Müllabfuhr, Miss Marple und Mathematik: Enigma Mathematica

17 - 23 Uhr

Institut für Mathematik
Pi-Gebäude

Lesungen jeweils 18, 19, 20, 21 und 22 Uhr

 

 

dazu passende Vorträge:

17.30

und

18.15

Knobeln, kombinieren, mathematische Rätsel knacken! Ein Angebot des Arbeitsbereichs Didaktik der Mathematik – nicht nur für die jüngeren Besucher der Langen Nacht der Wissenschaften!

Im gemütlichen Lesezelt lauschen die jüngsten Besucher spannenden Kriminalgeschichten, schlüpfen dabei in die Rolle von Miss Marple oder Sherlock Holmes und lösen mit mathematischem Geschick den Fall. Die Zeit bis zum Beginn der jeweils zur vollen Stunde stattfindenden Lesungen (von 18 bis 22 Uhr) verfliegt bei weiteren Logik-, Knobel- und anderen mathematischen Spielen wie im Flug.

So werden Verschlüsselungstechniken vorgestellt, die schon die alten Römer nutzten, um geheime Botschaften sicher zu übermitteln. Wer es schafft, den Code zu knacken, darf sich nicht nur über diesen Erfolg freuen, sondern erledigt so auch eine Station der Science Rallye!

Eine besonders harte Nuss gilt es bei der Frage „Wie fährt die Müllabfuhr?“ zu knacken. Klar ist, wenn das Müllauto von der Sammelstelle losfährt, dass es auch dort wieder ankommen muss! Aber wie sieht die Route aus, bei der keine Strecke doppelt abgefahren werden muss? Gibt es eine solche Route überhaupt? Und wenn ja: Gibt es sie immer? Oder woran liegt das, wenn es nicht klappt? Für alle Knobler steht ein Parcours bereit, auf dem jede Idee ausprobiert werden kann.

 

 

Lange nacht der Wissenschaften