MiG

Samir Rachidi

Entwicklung eines Prototypen zur webbasierten Generierung nativer iOS Anwendungen

Betreuer: Prof. Dr. Raúl Rojas , Miao Wang
Abschluss: Diplom
Abgabedatum: 12.03.2013
Sprache: ger

Kurzbeschreibung

Smartphones sind unsere ständigen Begleiter in einer modernen Welt, geprägt von Flexibilität und Mobilität. Mit ihrer leistungsstarken Hardware und vielseitigen Anwendungen, den sogenannten Apps. werden sie zum Multifunktionswerkzeug um sich "im Alltag oder aus der Arbeit zu organisieren, sich unterwegs zu unterhalten, zu informieren oder weiterzubilden". Viele Unternehmen haben dieses Potential erkannt, so dass Unternehmensstrategien in Richtung des mobilen Marketes immer mehr an Bedeutung gewinnen, was aber gerade für kleine und mittelständische Unternehmen wegen fehlendem Know-How und geringem Budget mit hohen Einstiegshürden verbunden ist.

Im Zuge dieser Diplomarbeit  wurde ein Softwareprototyp zur automatisierten Generierung von Anwendungen für das mobile Betriebssystem iOS entwickelt. Hierzu wurde eine Web-Applikation mit dem PHP-Framework Symfony2 erstellt, in welcher der Benutzer eine iPhone App ausschließlich mit Web-Browser nach einem modularen Baukastenprinzip zusammenstellen kann. Jedes Modul repräsentiert dabei eine Seite innerhalb der App, in welcher der Benutzer Daten wie Texte, Bilder, HTML-Seiten, einen Rss-Feed oder Kartenmarkierungen eingeben kann. Nach dem Erstellungsprinzip wird die App aus der Web-Applikation heraus kompiliert. Dazu wird die Benutzerkonfiguration in einer XML-Datei struktuert abgespeichert, welche von einer speziell entwickelten generischen iPhone App eingelesen wird und anhand der individuellen Vorgaben des Benutzers  die grafischen Oberflächen und eingegebenen Inhalte dynamisch einbettet. Anschließend kann der Benutzer die erzeugte App mit dem "Pieceable Viewer" direkt im Browser testen. Die simple Benutzerführung der Web-Applikation ermöglicht es, ohne jegliche Programmierkenntnisse, eine einfache iPhone App zu entwickeln.  Für fortgeschrittene Anwender wird ein flexibles Web-Modul bereitgestellt, mit dem sich die Funktionalität der App mit den Webtechnologien HTML, CSS und JavaScript beliebig erweitern lässt.

 

Ziel des Prototypen mit dem Arbeitstitel "Applator" ist es, einen plattformunabhängigen Dienst bereitzustellen, mit dem Entwicklungskosten für mobile Anwendungen gesenkt werden, indem die Komplexität der Anwendungsentwicklung auf das Benötigte reduziert wird und Teilaspekte des Entwicklungsprozesses automatisiert werden. Außerdem soll der Prototyp eine Grundlage für weiterführende Projekte dieser Art liefern.

Downloads