MiG

Björn Karger

Computer-controlled human soccer

Betreuer: Raúl Rojas , Hamid Mobalegh
Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
Abgabedatum: 18.11.2013
Projekt:

Inhalt

Die vorliegende Masterarbeit befasst sich mit der Konstruktion einer Hardwareplattform, welche einen Menschen mit zusätzlichen Sensoren ausstattet und eine autonome Verarbeitung erlaubt. Zweck der Konstruktion soll es sein, einen Menschen als alternative, humanoide Roboterplattform für Fußballspiele zu nutzen, welche im Rahmen des RoboCups stattfinden. Die Verwendung eines Menschen bezweckt eine Loslösung von wartungsintensiven Roboterplattformen, bei denen eine Interaktion mit der Umwelt an viele Bedingungen geknüpft ist. Eine optimale Funktion der Mechanik, Elektronik und Software wird benötigt, um eine gewünschte Interaktion zu erbringen, welche ein Mensch ohne Voraussetzungen vollbringt. Die gewonnene Zeit, welche durch die Abhängigkeitsreduktion entsteht, soll für die Weiterentwicklung der verbleibenden Themenfelder oder zur Einführung neuer Problemstellungen verwendet werden, um so eine beschleunigte Entwicklung zu erreichen. Die Plattform Mensch soll eine Roboter-Plattform simulieren, wodurch es den Einfluss des Menschen zu minimieren gilt. Dafür werden ihm die Augen verbunden und Befehle per Audio-Signal übermittelt, welche es umzusetzen gilt.

Ziel dieser Arbeit ist die Konstruktion einer solchen Plattform, die Anpassung und Neuentwicklung benötigter Software sowie die Demonstration der Ergebnisse auf dem RoboCup 2013. Als Basis der Hardware sowie Software dienten die humanoiden Roboter der FUmanoids, welche für das neue Szenario angepasst wurden.

Downloads