MiG

Erik Sporns

New Eyes for Grace

Betreuer: Raúl Rojas , Daniel Goehring , Lutz Freitag
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Abgabedatum: 28.06.2016
Projekt:

Kurzbeschreibung

Humanoide Roboter sind Maschinen, die ihre Umwelt wahrnehmen und mit ihr interagieren können. Dabei sind sie dem menschlichen Körperbau nachempfunden: Ihr Körper gliedert sich in einen Rumpf mit Kopf, zwei Beinen und Armen. Im Gegensatz zum Menschen kann ein Roboter allerdings auf eine größere Auswahl an Sensoren zurückgreifen, um Informationen über seine Umwelt zu erhalten. Eine wichtige Rolle spielen dabei Kameras. Sie bieten den Vorteil, sehr schnell und berührungslos viele Details aufnehmen zu können.  Gerade im kompetitiven Umfeld des Roboterfußballs ist es ein essentieller Vorteil, eine dem Gegner überlegene Bildverarbeitung zu besitzen, die sich an die immer wieder ändernden Herausforderungen anpassen kann. Dabei verbieten die Regeln den Einsatz aktiver Sensoren wie z.B. die Mikrosoft Kinect Tiefenkamera, LIDAR und Ultraschall, so dass für das Sammeln von Tiefeninformationen passive Sensoren, wie z.B. eine Stereokamera, eingesetzt werden müssen.

Downloads