Rätsel, Puzzle, Kopfzerbrecher: Mathematische Spiele vom Labyrinth des Minotaurus bis zum Sudoku

17 - 01 Uhr

Institut für Mathematik
Pi-Gebäude

Arnimallee 6

Nachdenken über Mathe war schon immer populär: Schon in der Antike und im Mittelalter haben sich die Menschen an mathematischen und logischen Spielen erfreut, etwa der Konstruktion von Labyrinthen oder dem kniffligen Problem des Josephus. Ein Bestseller aus dem 17. Jahrhundert war ein mathematisches Rätselbuch. Im 20. Jahrhundert wurden dann Dreh- und Schiebepuzzles modern; berühmt wurde zum Beispiel der Zauberwürfel, den der Ungar Ernö Rubik 1975 patentieren ließ. Der derzeitige Renner auf dem Rätselmarkt heißt Sudoku: Ein Rätsel mit einer weitverzweigten mathematischen Verwandtschaft, den lateinischen und magischen Quadraten. Wir präsentieren eine Auswahl von Puzzles und Rätseln von früher und heute und erklären, was mathematisch dahinter steckt.

 

Lange nacht der Wissenschaften