Mathematik bietet Perspektiven

20.01.2009 | 18:00 s.t

Ort
Die Kolloquiumsvorträge behandeln Themen von besonderem Interesse und richten sich besonders an Studenten. Sie sind so angelegt, dass sie von Studierenden nach den Anfängervorlesungen verstanden werden können.

 

Bei Mathematik bietet Perspektiven, wollen wir nun schon zum dritten Mal die beruflichen Möglichkeiten unseres Studienfachs aufzeigen. Dazu haben wir stets ehemalige Mathematikstudenten eingeladen, die nun in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft aktiv sind. Sie geben Einblicke in ihre Tätigkeiten, berichten wie sie zu diesen gekommen sind und zeigen uns so womöglich ungeahnte Berufsziele. Diesmal gibt es zwei Vorträge:

 

Dr. Karsten Brückner

Mathematiker in der Bankenaufsicht

 

Dr. Thomas Hütter

Mathematik im Vertrieb der Informationstechnologie

 

Dienstag, 20. Januar 2009

18 Uhr s.t.

FU Berlin, Arnimallee 3, HS 001

17:30 Uhr Tee/Gebäck in Raum 006

 

Karsten Brückner ist seit 2002 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mathematische Stochastik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Anfang 2008 schloss er dort seine Promotion ab und ist seitdem verantwortlicher Mathematiker im Bereich Banken und Finanzaufsicht bei der Deutschen Bundesbank, Hauptverwaltung Berlin. Er wird in seinem Vortrag über den Stellenwert der Mathematik in Kreditinstituten und in der Bankenaufsicht berichten.

 

Thomas Hütter ist ehemaliger Student der TU Berlin und promovierte 1991 bei Professor Grigorieff in Numerischer Mathematik. Nach seiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter ging er in die Industrie mit Schwerpunkt Informationstechnologie. Seit Anfang 2006 ist er Account Manager bei der Captaris Document Technologies in Konstanz, die sich mit Zeichenerkennung sowie der Klassifikation von Dokumenten und anschließenden Indexextraktion von Texten beschäftigt. Er wird am 1.4.2009 zur Firma docs&rules in Berlin wechseln.

 

 

Organisiert von Mathematikstudenten der FU Berlin.   
Rückfragen an homeyer@mi.fu-berlin.de

Zeit & Ort

20.01.2009 | 18:00 s.t

Institut für Mathematik, Arnimallee 3, HS 001