MiG

Roman Guilbourd

Entwurf und Implementierung eines mobilen Stereovision-Vorlesegerätes

Betreuer: Raúl Rojas
Abschluss: Dr. rer.nat.
Sprache: ger

Kurzbeschreibung

Ziele dieser Promotionsarbeit sind Entwurf und Implementierung eines tragbaren Vorlesegerätes für blinde und sehbehinderte Menschen. Die diesem Vorhaben inhärente Innovation besteht in erster Linie darin, die erforderliche Mitwirkung des Anwenders bei der Lokalisierung und Erkennung des Textes durch den Einsatz intelligenter Algorithmen aus dem Bereich maschinelles Sehen zu minimieren. Neben den ingenieurtechnischen Herausforderungen bei der Konstruktion des Geräts steht die Integration von Stereovision-Verfahren in die Dokumentverarbeitungskette im Mittelpunkt der Betrachtung. Angesichts der mobilitätsbedingten Ressourcenbeschränkungen gelten dabei hohe Anforderungen an die Effizienz und Robustheit der Algorithmen in allen Teilschritten der Verarbeitung – Echtzeittextdetektion, textspezifischer Bildoptimierung, Layoutanalyse und Korrektur der Verzerrungsartifakte. Die praktische Orientierung der vorliegenden Arbeit spiegelt sich in der engen Zusammenarbeit mit den Betroffenen aus der Zielgruppe bei der Ermittlung der Anforderungen und in der Evaluierungsphase wider.

Downloads