Prof. Dr. Hans-Dieter Rinkens: Von PISA bis Bologna – zur Entwicklung der universitären Mathematiklehrerausbildung in Deutschland

08.11.2010 | 16:15

Ort

Was der Sputnik-Schock für das US-amerikanische Bildungssystem der 1960er-Jahre, war der PISA-Schock für das deutsche Bildungssystem des letzten Jahrzehnts. Die Bildungspolitik reagierte vor allem mit der Festlegung von „Standards“ für die verschiedenen Ebenen des Bildungssystems. Eine andere Entwicklungslinie der letzten zehn Jahre ist die – Bologna-Prozess genannte – Umstrukturierung der universitären Studiengänge in Europa, die in vielen (aber nicht allen) Bundesländern auch die Lehrerausbildung betrifft. Vor diesem Hintergrund soll ein Schlaglicht auf die aktuelle universitäre Mathematiklehrerausbildung geworfen werden: Welche Folgerungen zieht die mathematische Community aus diesen Entwicklungen? Unterstellt, dass das Ziel „der gute Mathematiklehrer/die gute Mathematiklehrerin“ ist, bleibt die Frage, wie sich das in Struktur und Inhalten der Ausbildung festmacht.

Zeit & Ort

08.11.2010 | 16:15

Humboldt-Universität, Unter den Linden 6, 10099 Berlin, Raum 2014 A