You are here: Wiki>Main Web>MigrationNPS (12 Jan 2012, BodoRiedigerKlaus)Edit

NPS Migration - Überblick und Corporate Design

Der Fachbereich stellt vom März bis November 2006 die wichtigsten seiner Webseiten auf ein neues Design, eine neue Navigationsstruktur und ein Content-Management-System (CMS), nämlich Infopark NPS, um. Diese Seite versammelt die wichtigsten Informationen darüber für die Projektmitarbeitenden und die interessierte Fachbereichsöffentlichkeit.

  • Set DONE = DONE
  • Set NOPE = DONE

Zielvorstellung (Kurzbeschreibung)

Nach der Reorganisation
  • werden die wichtigsten Webseiten des Fachbereichs (d.h. die obersten Ebenen) über das CMS verwaltet;
  • haben diese Seiten alle das im neuen Corporate Design der Universität vorgesehene Aussehen;
  • sind diese Seiten von veralteten Informationen und unnötiger Redundanz bereinigt;
  • sind die Inhalte vor allem eines: hilfreich;
  • gibt es eine klare und nachvollziehbare Navigationsstruktur und Seitenorganisation, so dass auch später hinzukommende Seiten zumeist in gut auffindbarer und pflegbarer Weise eingefügt werden;
  • sind sinnvolle zusätzliche Seiten hinzugekommen
    • für bislang zu schlecht bediente Zielgruppen (Studieninteressenten, Öffentlichkeit),
    • für bislang hauptsächlich mündlich weitergegebene aber wichtige Sachverhalte (z.B. die Details des Vereinbarens mündlicher Prüfungen);
  • sind wichtige Seiten, auf die es anderswo zahlreiche Verweise gibt, immer noch unter denselben Adressen wie bisher zu erreichen;
  • sind die wichtigsten Einstiegsseiten aller daran interessierter Arbeitsgruppen ebenfalls ins CMS (inkl. neues Design) migriert;
  • haben alle Personen, die sinnvollerweise einige dieser Seiten mit pflegen sollten, auch tatsächlich Schreibzugriff auf diese Seiten.

Zielvorstellung (Inhalte)

Prinzipien

  • Keine Redundanz. Die Qualität von Seiten hängt stark davon ab, ob die Inhalte aktuell gehalten werden. Das ist aber sehr schwierig, wenn nicht klar ist, wo und wie oft eine Information ggf. geändert werden muss. Wir vermeiden deshalb Wiederholungen von Informationen nach Kräften und setzen statt dessen eifrig Hyperlinks ein.
  • Seitenzahl begrenzen. Da die Pflege und insbesondere die Einhaltung der gewünschten Struktur umso schwieriger werden, je mehr einzelne Seiten es gibt, gestalten wir lieber etwas längere Seiten mit einem Inhaltsverzeichnis als alles in sehr kleine Schnipsel zu zerlegen. Unsere Benutzer sind zur Benutzung eines Rollbalkens durchaus in der Lage.
  • Entwurfsideen erläutern. Damit einzelne Seiten und ganze Bereiche auch im Laufe längerer Pflege durch viele verschiedene Personen nicht ihre Struktur einbüßen, sollten sie explizit beschreiben, was wir uns bei dieser Struktur gedacht haben und wo nicht hineinpassende Dinge hingehören könnten.

Künftige Navigationsstruktur

Zielgruppenspezifische und lebenslagen-orientierte Navigation.

Dies wird hauptsächlich erreicht durch
  • entsprechende alternative Navigationsmenübäume
  • eine Schicht von Navigationsseiten mit Erläuterungen

Liste von Zielgruppen und Lebenslagen siehe MigrationNPSZielgruppenLebenslagen.

Liste umzustellender Seiten

Siehe MigrationNPSTodo.

Bereiche:

Liste neu zu erstellender Seiten

Siehe die entsprechenden Unterabschnitte in MigrationNPSTodo.

Zielvorstellung (Technik)

  • Die Seiten werden wie bisher über die Server www.[mi|math|inf].fu-berlin.de angesprochen
  • Wichtige alte Seiten sind auch nach wie vor über ihren bisherigen URL erreichbar (per Weiterleitung)
  • Um die Konsistenzwahrung auf Links im NPS maximal zu nutzen, bauen wir aber alle drei Teile in einen Baum des CMS (Pfade mi/mi, mi/math, mi/inf) und leiten von den Wurzelseiten der drei Server entsprechend weiter.
  • Einige Seiten werden von einem Wiki-Server aus eingebunden und sind damit für alle FB-Mitglieder editierbar. Auch diese haben ähnliche logische Adressen.

Aufgabenliste und Status

Zu erledigen

  • technische Infrastruktur einrichten
  • Fotos beschaffen/machen (für Titelbalken).
  • Neue Seiten einrichten
  • Inhalte bisheriger Seiten umstellen
    • ggf. redaktionell überarbeiten
  • Wichtige nichtstatische Inhalte auf Corporate Design umstellen
    • KVV
    • Karte
    • Request-Tracker (?)
  • Weitere technische Aspekte klären/lösen:
    • Auf jeder Seite soll die Person genannt werden, die daran die letzte Änderung vorgenommen hat (plus Datum)
  • Organisatorische Aspekte klären/lösen:
    • die Schreibrechte sollten übersichtlich und nicht-verschachtelt sein.
  • Zusätzliche Auskunftsseiten (z.B. FAQs verschiedener Art) einrichten und befüllen
  • Pilottests
    • weitere?
  • Einstiegsseiten interessierter Arbeitsgruppen umstellen ist mehr oder weniger erledigt.

Migrierende und nicht-migrierende Bereiche

Folgende Tabelle umfasst eher einen Arbeitszustand und enthält auch Web-, nicht AG-Bereiche. Die hier gelinkte Tabelle umfasst den ziemlich endgültigen Zustand (2. April 2007) zum Ende des Projekts und umfasst nur AGs und zentrale Arbeitsbereiche. Bei nicht-migrierten Bereichen ist zu berücksichtigen, dass sie (1.) mindestens eine fuInstitution-Seite im NPS haben, und (2.) ALLE ihre Mitarbeiter in NPS eingepflegt haben.

("und co." soll heissen: diese und/oder andere Personen aus diesem Umkreis dazu)
Bisherige URL NPS-Verzeichnis
Future URL
Name Account hat FU-
CD
Migration migriert qqq-2-www (= DONE)
oder wird umgeleitet auf
will hat will hat
-- /_mi zick,ertel DONE DONE   DONE DONE n.a.
-- /imp drost, prussak, baer DONE DONE   DONE   DONE
--- /imp/_audience milde DONE DONE   DONE DONE DONE
http://www.inf.fu-berlin.de /inf eckart, knoll DONE DONE   DONE DONE DONE
http://www.inf.fu-berlin.de/lehre/
http://www.inf.fu-berlin.de/studium/
/inf/lehre-studium fehr DONE DONE   DONE DONE DONE
-- /inf/_audience milde DONE DONE   DONE   DONE
http://www.inf.fu-berlin.de/ inst/ag-bio/file.php?p=ROOT/Main/index.page.htm /inf/groups/ag-bio kasseckert           http://www.inf.fu-berlin.de/ inst/ag-bio/file.php?p=ROOT/Main/index.page.htm
http://www.inf.fu-berlin.de/inst/ag-ddi/index.shtml /inf/groups/ag-ddi schulte und co. DONE DONE DONE     http://www.inf.fu-berlin.de/inst/ag-ddi/index.shtml
http://www.inf.fu-berlin.de/inst/ag-ki/ger/index.html /inf/groups/ag-ki schoettker-sohl und co.           http://www.inf.fu-berlin.de/inst/ag-ki/ger/index.html
http://www.inf.fu-berlin.de/inst/ag-lfwb/index.html /mi /lwb maurer, bartke DONE DONE DONE DONE   DONE
http://www.inf.fu-berlin.de/inst/ag-med/ /inf/groups/ag-med tolxdorf und co.           http://www.charite.de/medinfo//
http://www.ag-nbi.de/ /inf/groups/ag-nbi tolksdorf und co.     DONE DONE   http://www.ag-nbi.de/
http://www.inf.fu-berlin.de/inst/ag-mg/index.html /inf/groups/ag-math-grund (berendt), Zick           DONE
http://www.inf.fu-berlin.de/inst/ag-pr/index.html /inf/groups/ag-pr fehr und co. DONE DONE   DONE   ??
http://projects.mi.fu-berlin.de/w/bin/view/SE/WebHome /inf/groups/agse prechelt, milde DONE DONE DONE   DONE DONE http://projects.mi.fu-berlin.de/w/bin/view/SE/WebHome
http://www.inf.fu-berlin.de/inst/ag-ss/index.html /inf/groups/ag-ss eckart und co. DONE DONE       http://www.inf.fu-berlin.de/inst/ag-ss/index.html
http://www.inf.fu-berlin.de/inst/ag-db/index.html /inf/groups/ag-db eckart, kuhnt und co. DONE DONE   DONE DONE DONE
http://www.inf.fu-berlin.de/inst/ag-tech/index.htm /inf/groups/ag-tech bahe und co. DONE DONE DONE   DONE ? http://www.inf.fu-berlin.de/inst/ag-tech/index.htm
http://www.inf.fu-berlin.de/inst/ag-ti/ /inf/groups/ag-ti Knoll, Alt und co. DONE DONE       http://www.inf.fu-berlin.de/inst/ag-ti/
http://www.math.fu-berlin.de/ /math Wengel DONE DONE   DONE   DONE
http://www.math.fu-berlin.de/teach/webstud/ /math/lehre-studium kornhuber ALERT!           DONE ???
http://www.math.fu-berlin.de/rd/we-02/algebr_top.html /math/groups/ag-algebr_top Scheerer, Vogt           http://www.math.fu-berlin.de/rd/we-02/algebr_top.html
http://www.math.fu-berlin.de/rd/we-02/algebra.html /math/groups/ag-algebra m.metzler-kliegl DONE DONE   DONE DONE http://www.math.fu-berlin.de/rd/we-02/algebra.html
http://biocomputing.mi.fu-berlin.de/ /math/groups/ag-bio-comp Auth. Conrad angefragt DONE DONE   DONE DONE http://www.math...~numerik und /rd/we-02/numerik.html wird noch gebraucht
?? /math/groups/ag-ddm lenze, nolte DONE DONE   DONE DONE DONE
http://www.math.fu-berlin.de/rd/we-02/funk_analysis_wahr.html /math/groups/ag-funk-ana-wahr Behrends. Werner           DONE
http://geometricanalysis.mi.fu-berlin.de/ /math/groups/ag-geoana Bjoerner DONE DONE   DONE   DONE
-- /math/groups/ag-geom Braun, Hornig DONE DONE   DONE   DONE
http://www.math.fu-berlin.de/rd/we-02/geometrie.html /math/groups/ag-geometrie Aigner, Tebbe           DONE
http://www.inf.fu-berlin.de/gk-cgc/ /math/groups/ag-gk-cgc läuft aus           http://www.inf.fu-berlin.de/gk-cgc/
http://www.math.fu-berlin.de/rd/we-01/kat_top.html /math/groups/ag-kat-top Preuss           DONE
http://ehrhart.math.fu-berlin.de/index.html /math/groups/ag-latt-pol Hoemke, Haase DONE DONE   DONE   http://ehrhart.math.fu-berlin.de
http://www.math.fu-berlin.de/rd/we-02/logik.html /math/groups/ag-logik Fittler, Koppelberg, Rautenberg, Tebbe           DONE
-- /math/groups/ag-mathlife geiger DONE DONE   DONE DONE DONE
http://www.math.fu-berlin.de/rd/we-02/math_physik.html /math/groups/ag-math-physik Weimar-Woods, läuft aus         DONE DONE
http://dynamics.mi.fu-berlin.de/ /math/groups/ag-nonlin-dyn Fiedler, geiger           http://dynamics.mi.fu-berlin.de/
http://www.math.fu-berlin.de/rd/we-02/numerik/ /math/groups/ag-numerik Nordt DONE DONE DONE DONE   http://numerik.mi.fu-berlin.de + /rd/we-02/numerik.html
http://www.mi.fu-berlin.de/ /mi drost/prussak/Baer DONE DONE   DONE DONE DONE
--- /mi/_audience milde DONE DONE   DONE DONE DONE
-- /mi/lehre-studium fehr DONE DONE   DONE   DONE
http://www.ub.fu-berlin.de/fbb/mathe-inf/ /mi/service/bibliothek Tatai, Dham ? DONE DONE   DONE DONE DONE
http://www.mi.fu-berlin.de/tec/ /mi/service/tec eggers, kuehnel, scherf DONE DONE DONE DONE DONE http://www.mi.fu-berlin.de/tec/
http://www.inf.fu-berlin.de/inst/zdm/ /mi/service/zdm zick DONE DONE   DONE DONE DONE
-- /mi/druckerei rietdorf DONE DONE   DONE DONE DONE

Mehr oder weniger erledigt

Eintrag gemacht wann und von wem? Anmerkungen und Zweifel als Unteraufzählung in gleicher Weise einfügen.

Technische Probleme und Lösungen

Linkumsetzung für die Proxy-Server

  • NPS erzeugt aus lokalen (d.h. innerhalb des CMS) Links normalerweise stets relative Links im HTML-Code
  • Das führt zu einem Problem, wenn wir von einem Zweig in einen anderen Verweisen, z.B. von _mi/inf/a/b/i.html (also aus Nutzersicht www.inf.fu-berlin.de/a/b/x.html) nach _mi/math/m.html (also aus Nutzersicht www.math.fu-berlin.de/m.html).
  • In diesem Fall steht nämlich in i.html als Adresse ../../../math/m.html
  • Für den Browser also eigentlich www.inf.fu-berlin.de/a/b/../../../math/m.html
  • Sinnvollerweise sollte der Browser daraus www.inf.fu-berlin.de/../math/m.html machen, so dass der Server www.inf.fu-berlin.de die Anfrage entsprechend umlenken könnte.
  • Macht er aber nicht. Sowohl IE, als auch Firefox und Opera erzeugen statt dessen www.inf.fu-berlin.de/math/m.html, unterdrücken also den überschüssigen und scheinbar unlogischen "=../="-Teil.
  • Deshalb kann der Server die Situation nicht sauber handhaben.

Es gibt jetzt folgende Möglichkeiten:

  1. Wir erzeugen solche Links ausschließlich für die Zweige _mi/inf, _mi/math, _mi/fbv, _mi/mi und reservieren auf jedem der vier Server die Pfadpräfixe inf, math, fbv, mi. Dann kann der Server die Situation trotz des falsch übermittelten Pfades korrekt behandeln (mittels mod_rewrite).
    • Nachteil: Eigentlich möchte man die automatische Linkverwaltung auch gern für Verweise auf zentrale Uni-Seiten (z.B. zum Thema Studium) nutzen. Das würde für jeden Teilbaum das Reservieren eines weiteren Pfadnamens nötig machen. Unschön.
      Andererseits sind derzeit in CMS die Rechte ohnehin so, dass wir solche Links gar nicht als lokale Verweise ausdrücken können, weil wir nicht die nötigen Leserechte auf diese 'fremden' Teilbäume haben.
      Grund dafür sind Geheimhaltungsbedenken (weil man dann nicht nur die Namen, sondern auch die (vielleicht noch nicht freigegebenen) Inhalte aller dieser Dateien, auf die man verweist, sehen kann). Außerdem kann der Eigentümer einer Datei diese nicht mehr löschen, wenn irgendjemand einen Verweis darauf gesetzt hat.
  2. Die Links werden mit entsprechenden TCL-Hooks direkt beim Export so umgeschrieben, dass Links, die auf einen anderen Server weisen, in absolute Links umgesetzt werden. * Nachteil: Das muss Herr Baur von der CeDiS für uns einrichten. Der hat Bedenken wegen des Performance-Overheads, da diese Logik für jeden einzelnen Link im gesamten NPS der Uni anspringen würde. Er will gelegentlich entsprechende Experimente machen, braucht dafür aber einige Tage.
  3. Die Links werden nach dem Export im Dateisystem mit Suchen-und-Ersetzen umgeschrieben.
    • Nachteil: Probleme mit Nebenläufigkeit; evtl. aufwändig zu realisieren; ggf. Probleme mit komplizierten Seiten (Javascript).
  4. Wir schreiben gleich redaktionell stets absolute Links in die Seiten
    • Nachteil: Der Nutzen des CMS, bei Umbenennung von Seiten automatisch alle Links dorthin zu ändern, geht für diese Links verloren. Dies ist die traurigste Lösung von allen und wir sollten nicht bereit sein, sie zu akzeptieren.

Fazit: Wir schreiben in unsere Daten relative Links und klären deren Umsetzung später.

Vorschlag: Mir scheint, wir sollten mal probieren, ob Lösung 1 wirklich funktioniert. Die wäre in der Praxis wohl am schmerzärmsten. --- LutzPrechelt

Bildbalken

  • Bildbalkendateien können an beliebiger Stelle abgelegt werden.
  • Sie werden angezogen von der Layoutschablone fuIdentity, in der der URL eingetragen werden muss.
  • Jedes Verzeichnis kann für die Gesamtheit seiner Dokumente einen anderen Bildbalken erhalten, indem man dort eine entsprechende lokale Fassung von fuIdentity ablegt.
  • wir benutzen bis auf weiteres die Bildhöhe 80 pel. Linkes Bild hat 184 pel Breite, der Mittelbalken 586.

Zweisprachigkeit

  • Rausfinden, wer und wie die Entscheidung fallen soll zum Thema deutschsprachig, englischsprachig, zweisprachig.
  • Die Mathematiker haben offenbar durch einen englischsprachigen Studiengang Bedarf, auch für Studierende vieles auf Englisch vorzuhalten. Das gleiche gilt für die Bioinformatik. Dadurch verkompliziert sich die Lage.
  • Also den ganzen Auftritt auf Englisch gestalten?
  • Von Seite zu Seite entscheiden?
  • Dafür brauchen wir Grundsätze. Welche sollen das sein?
  • Oder Zweisprachiges vermeiden wie die Pest.
  • Brauchen wir bei den FBV-Seiten überhaupt Englisch? Vielleicht nicht?

Vorschlag Prechelt: Studierende Deutsch, Studieninteressenten und Homepage zweisprachig, alles andere Englisch. Durch die Mehrfachnutzung der selben Inhalteseite für mehrere Zielgruppen wird das noch ein wenig komplizierter, aber nur begrenzt. Man muss ja auch f. Institutsmitglieder nicht unbedingt alles auf Englisch haben, sondern nur als Tendenz, damit auch ausländische, nicht Deutsch sprechende Mitarbeiter einfach zurecht kommen.

Vorschlag Zick: Als Standard wird im CMS vorgegeben, dass der (deutsche) Verzeichnisbaum 1:1 in das englische Verzeichnis kopiert (und dort natürlich übersetzt) wird. Dann erscheint automatisch in der Navigation das "englisch". Wenn es zwei Sprachversionen einer Seite gibt, sollte eine Kontrollstruktur her, die den Redakteur auf entsprechend notwendige Änderung oder Generierung im jeweils anderssprachigen Dokument hinweist. Ich meine, dass damit jetzt keine systematische Entscheidung notwendig ist, denn es kann jederzeit dezentral weiter übersetzt werden. Wir können nicht im Rahmen dieses Projekts eine grössere Übersetzungs-Task stemmen. - Von der Cedis gibt es dazu bisher noch keine Vorgaben oder gar Lösungen.

Navigation und Zielgruppenanliegen

Beim Aufbau der Navigation muss man auf ein paar Richtlinien achten. Mehr dazu in den AWS-Unterlagen von GeraldFriedland. Hier in aller Kürze:
  • Navigation nicht kontextabhängig ändern
  • Einträge kategoriengerecht aufführen: z.B. alle Studiengänge auf einer Ebene, ohne aber die Abschlüsse (Master, Diplom, Bachelor, usw.)
  • alternative Suchpfade über die Inhaltspfade abdecken: z.B. Auflistung aller Studiengänge, strukturiert sortiert nach Abschlussart. Siehe dazu Studiengangsüberblick auf der MI-Seite.
  • ???

Wichtige Links

Unser Projekt

Downloads

Externes

Projektmitglieder

  • LutzPrechelt (-75115, prechelt[at]inf.fu-berlin.de, Vertreter Informatik)
  • Christian Zick (-75148, zick[at]mi.fu-berlin.de, Projektleitung)
  • Konrad Polthier (-75871 , polthier[at]math.fu-berlin.de, Vertreter Mathematik)
  • PeterErtel (Student, ertel[at]inf.fu-berlin.de, Hiwi)

weitere Ansprechpartner:
  • Holger Drost (-51401, drost[at]fbv.mi.fu-berlin.de, Vertreter Fachbereichsverwaltung)
  • ChristopherOezbek (-75242, oezbek[at]inf.fu-berlin.de, für Technik beim Wiki)
  • Carsten Schäuble (-75176, schauble[at]inf.fu-berlin.de, für Technik/Server)

Für Anfragen und Feedback bitte email an webmigration[at]lists.spline.inf.fu-berlin.de. Auf dieser Liste befinden sich die obigen Projektmitglieder.

Ansprechpartner bei der CeDiS

  • für Fragen der Redaktion, Templates, Rechte etc. sowie alles, das mit Projektabwicklung/Finanzen zu tun hat: Mattis Neiling (Tel. -52531)
  • für Fragen des CMS-Systembetriebs, Exports etc.: Jörg-Michael Baur (Tel. -55713)

Comments

Kümmert sich auch jemand um die Suchmaschinen? Momentan liefern Suchen wie "Informatik", "Informatik Berlin" oder "Informatik Studium" die FU eher an mittleren bis hinteren Stellen.

-- ChristopherOezbek - 2006-04-17 07:33 UTC

 

Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
aws-gui_friedland.pdfpdf aws-gui_friedland.pdf manage 1203.5 K 22 Sep 2006 - 10:00 UnknownUser Anwendungssysteme, Thema GUIs
migrierte-nichtmigrierte.pdfpdf migrierte-nichtmigrierte.pdf manage 15.3 K 04 Apr 2007 - 08:13 UnknownUser Migrierte/nicht-migrierte Bereiche, Stand 4. April 2007
Topic revision: r71 - 12 Jan 2012, BodoRiedigerKlaus
 
  • Printable version of this topic (p) Printable version of this topic (p)