Softwareprojekt: Learning Environments Online

(19323912)

TypeProject
InstructorProf. Dr. Claudia Müller-Birn
SemesterSoSe 2016
Scope of Course4-stündig
Number of Places10
RoomKönigin-Luise-Strasse 24-26 120 (Königin-Luise-Str.24/26)
StartAug 22, 2016
endSep 30, 2016
Time

10.00 Uhr bis 12:00 Uhr (Abstimmungstreffen immer Montags, ansonsten selbstorganisert)

Student Profile

Studierende am Ende ihres Bachelorstudiums Informatik (> 4 Semester) und Studierende im Masterstudiengang Informatik oder aus verwandten Disziplinen (Mathematik, Bioinformatik)

Literature

Einstieg in Git: Scott Chacon "Pro Git", Kap. 1-3 (evtl. 5)

Einstieg in Scrum: Ken Schwaber & Jeff Sutherland "Scrum Guide"

Kursinformation

Haupttermin: Blockveranstaltung entweder an der FU Berlin, im Feld oder beim Kunden
Anmeldung: KVV (beschränkte Teilnehmerzahl!)
Dozenten: Prof. Dr. Claudia Müller-Birn, Dr. Timo Göttel

Vorausetzungen

Das Ziel in diesem Softwareprojekt ist eine individuelle Betreuung der Studierenden. Um dies sicherzustellen, müssen wir leider, wenn erforderlich, die Teilnehmerzahl beschränken. Es ist nicht möglich, mit diesem Kurs später zu beginnen, da bereits ab der ersten Woche Leistungen erbracht werden müssen. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Notebook mit.

Kurzbeschreibung

Gemeinsam mit der Projektgruppe Mobile Learning als Teil des BMBF-gefördertenProjekts Learning Environments Online (LEON) bietet dieses Softwareprojekt Studierenden die Möglichkeit, an der Evaluation und Weiterentwicklung der mobilen WebApp cassis (www.cassis.fu-berlin.de, Start Sommersemester 2016) der Freien Universität Berlin mitzuwirken und den Release zu begleiten. Cassis möchte Studierende bei der Organisation des Studiums unterstützten und startet dazu mit einer Campus-Karte, Terminen (Stundenplan) und Aufgaben, die jeweils mit der Karte bzw. Orten verknüpft werden können. Eine sehr wichtige Funktion von cassis ist die Möglichkeit, Ideen zur Weiterentwicklung der App einzureichen und für diese innerhalb der App abzustimmen. Hoch priorisierte Funktionen werden dann vom Entwicklerteam umgesetzt und finden so Eingang in spätere Versionen von cassis.

Mittelfristig soll cassis auf mehreren Ebenen von Studierenden für Studierende erweitert und verfeinert werden können. Das Softwareprojekt stellt hierbei einen Pilot dar, in dem untersucht werden soll, welche Herausforderungen existieren, um ein quelloffene Weiterentwicklung in Teams praktikabel durchführen zu können. Hierzu werden die TeilnehmerInnen des Softwareprojekts Anforderungen für neue Funktionen eruieren, diese dann für cassis entwickeln und der Codebasis zuführen. Ziel des Softwareprojekts ist es also auch, die Ergebnisse im Rahmen von cassis der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Cassis setzt auf moderne Webtechnologien, so dass TeilnehmerInnen des Softwareprojekts einen sehr guten Einblick in die clientseitige Entwicklung mit JavaScript erhalten. Das verwendete Framework ember.js ermöglicht es den Studierenden im Softwareprojekt komplexe und strukturierte Vorgehensweisen der Software- bzw. Webentwicklung kennen zu lernen. Die TeilnehmerInnen werden in agilen Teams arbeiten und ausgiebige Erfahrungen mit Versionierungs-Werkzeugen sammeln.

Kursorganisation

In diesem Softwareprojekt werden wir intensiv die Prinzipien und Methoden der Nutzer-zentrierten Softwareentwicklung nutzen, um an einer realen Aufgabenstellung – hier der Weiterentwicklung der Anwendung cassis - mitzuarbeiten. In dem Softwareprojekt werden wir alle Phasen eines Nutzer-zentrierten, agilen Softwareprojekts durchlaufen, von der Ermittlung der Anforderungen in Interviews, dem Interaktionsdesign der Benutzeroberfläche bis hin zur Entwicklung in einwöchigen Iterationen und dem Durchführen von Nutzertests mit Schwerpunkt auf Usability. Die entwickelten Lösungen sollten auf Open Source Technologien aufbauen. Auf Basis des projektbasierten Lernens können die Teilnehmer ihre Kommunikationsfähigkeiten ausbauen, Probleme/Aufgaben in einem komplexen Umfeld lösen und ihre technischen Kompetenzen erweitern.