Alexander Hinze-Hüttl

Integration von Softwareprototypen zur optischen und teilautomatisierten Erkennung von Leiterplattenstrukturen

Betreuer: Prof. Dr. Wolfgang Mulzer
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Abgabedatum: 25.05.2016

Kurzbeschreibung

Leiterplatten sind heutzutage essenzieller Bestandteil vieler Wirschafts- und Konsumgüter. Ist eine Leiterplatte defekt, beeinträchtigt dies meist das ganze Produkt oder macht es komplett unbrauchbar.

Für die Reparatur und Nachfertigung solcher defekten Leiterplatten werden Schalt- und Layoutpläne benötigt. Sind diese Pläne nicht verfügbar, müssen sie nachträglich abgeleitet werden.

Am Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik wurden in dem Forschungsprojekt INPIKO mehrere automatisierte Verfahren vorgestellt und prototypisch implementiert, um besagte Pläne zu rekonstruieren.

Im Rahmen dieser Arbeit wurde eine neue Softwarelösung konzipiert und implementiert, die die Rekonstruktion solcher Plänen anhand eines Computertomographiescans einer Leiterplatte ermöglicht. Die in dem Forschungsprojekt entstandenen Verfahren wurden in die neue Softwarelösung integriert und erweitert. Durch die Kombination von manuellen und automatisierten Rekonsturktionsverfahren entsteht schließlich ein teilautomatisierter Rekonstruktionsprozess zur Ableitung der Pläne.