Ausbildungskommission

Die Ausbildungskommission (ABK) ist ein Gremium von zentraler Bedeutung im Qualitätssicherungsprozess, da sich hier Vertreter/innen aller Statusgruppen mit sämtlichen relevanten Themen im Bereich Studium und Lehre befassen. Die ABK wird zur Unterstützung des Fachbereichsrates bzw. der „Gemeinsamen Kommission“ bei Kooperationsstudiengängen eingesetzt und besteht aus bis zu 12 Mitgliedern (Vorgabe: mindestens die Hälfte der Mitglieder sind Studierende; Empfehlung: Vorsitz aus der Gruppe der Studierenden). Unter Beteiligung des FB Mathematik und Informatik arbeiten z. Zt. zwei ABK und eine ist dabei sich zu konstituieren.

  • ABK FB Mathematik und Informatik (zuständig für alle Studiengänge des FB; für weitere Informationen siehe hier)

  • ABK Computational Sciences (zuständig für den fachbereichsübergreifend eingerichteten Studiengang MSc Computational Science; für weitere Informationen siehe hier)

  • ABK Bioinformatik (zuständig für die fachbereichsübergreifend eingerichteten Studiengänge BSc/MSc Bioinformatik; im Prozess der Konstituierung)