Android-Theater "Sayonara". Museum Dahlem

7. September 2011, 18 und 20h, Museum Dahlem

News vom 05.09.2011

Ein Androide „Geminoid F“, der einer Frau kurz vor ihrem Tod ausschließlich Gedichte vorträgt. Was ist Leben – für den Menschen, für den Androiden? Was ist der Tod? Eine gemeinsame Aufführung des vom Laboratorium von Prof. Hiroshi Ishiguro entwickelten Roboters „Geminoid F“, der einem richtigen Robotermodell nachgebildet ist und einer menschlichen Schauspielerin in einer Inszenierung von Prof. Oriza Hirata. Das neueste Werk im Rahmen des „Robot Human Theater Project“, das den kritischen Punkt der Verschmelzung „Wissenschaft x Theater“ zeigt. Anschließend Publikumsgespräch. Dauer der Aufführung ca. 1 Stunde.

Der Eintritt ist frei – Anmeldung ist nicht nötig.

18 und 20 Uhr, Museum Dahlem

Programm-Link

17 / 32