Schülerinnen-Kurse im MI-Lab 2012 und 2013

2012 wurde die Stelle für eine studentische Hilfskraft gefördert, um Kurse für Mädchen im Schülerlabor konzeptionell zu entwickeln, zu organisieren und durchzuführen. Im Kontext des Fördergebiets "Öffentlichkeitsarbeit" wurden die Angebote für Mädchen im Schülerlabor Mathematik und Informatik ermöglicht, um Mädchen für das Fach Mathematik zu interessieren. Es sollte ein angstfreier Rahmen geschaffen werden, in dem die Mädchen spezifische Angebote wahrnehmen und Vorbehalte überwinden können. Die Entwicklung und Betreuung der Kurse wurde auch, im Sinne einer gendersensiblen Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern, in mathematik-didaktische Lehrveranstaltungen integriert, um so an das FU.MINT Projekt anzuknüpfen. 2013 wurde die bestehende Stelle verlängert.