School teacher bachelor

 

Wer in Berlin studiert und sich die Möglichkeit eröffnen möchte, an staatlichen Schulen (in ganz Deutschland) zu unterrichten, muss zunächst einen 6-semestrigen Bachelorstudiengang "mit Lehramtsoption" absolvieren. Diese Bachelorstudiengänge gliedern sich in:

  1. ein Kernfach im Umfang von 80-90 Leistungspunkten (LP),
  2. ein Zweitfach im Umfang von 60 LP und
  3.  Lehramtsbezogene Berufswissenschaften (LBW) im Umfang von 30-40 LP.

Dem Bachelorstudiengang folgt je nach gewünschtem Unterrichtsniveau (Klasse 1-10 oder bis zum Abitur) ein ein- oder zweijähriger Master-Studiengang.

  • Wer später die Schulklassen 1-10 unterrichten möchte, studiert im Kernfach nur 80  LP,  im Zweitfach 60 LP und im Bereich LBW 40 L. Es folgt der einjährige Masterstudiengang.
  • Wer später bis zum Abitur  unterrichten möchte, absolviert im Kernfach 90 LP, im Zweitfach 60 LP und im Bereich LBW 30 LP. Es folgt der zweijährige Masterstudiengang.

Beachten Sie für das Unterrichtsfach Mathematik im lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang die zugehörige Studien- und Prüfungsordnung sowie deren Erste Änderungsordnung sowie deren Zweite Änderungsordnung.

Folgende Studienverlaufspläne für den lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang werden für die  Kombinationen

empfohlen. Weitere empfohlene Verlaufspläne mit Mathematik als Kern- oder Zweitfach sind in Vorbereitung.

 

Die in der Lehramtsausbildung zu erwerbenden Kompetenzen wurden für die Bundesrepublik Deutschland von der Kultusministerkonferenz für alle Länder einheitlich vereinbart.