ADMC2017 Award for Excellence

Chladni Towers
Das Modell "Chladni Towers"

Bei der Preisverleihung des Asian Digital Modeling Contest 2017 am 10.08.2017 wurde das Modell "Chladni Towers" mit einem "Award for Excellence" ausgezeichnet.

News from Aug 15, 2017

Der "Asian Digital Modeling Contest 2017" (ADMC2017) fand parallel zum "11. Asian Forum on Graphic Science" (AFGS2017) vom 7. bis zum 10. August 2017 in Tokio statt. Dieser Wettbewerb dient der Verbreitung fundamentaler Technologien zur Erstellung von dreidimensionalen Mechanismen und Objekten in neuen, innovativen Umgebungen durch additive Produktionsverfahren (3D Druck). In den letzten zehn Jahren wurde der Wettbewerb mehrfach in Japan durch die "Japan Society for Graphic Science" ausgerufen.

Aus insgesamt 27 internationalen Einreichungen wurden in diesem Jahr elf Modelle für das Finale in Tokio ausgewählt. Jedes Modell wurde in einem fünfminütigen Pitch präsentiert. Danach konnte sich die aus japanischen, chinesischen und amerikanischen Experten bestehende Jury im Rahmen von Posterpräsentation ein genaueres Bild der eingereichten Objekte machen. In die Bewertung flossen die Moderllierungsmöglichkeiten, die Durchführbarkeit im Rahmen des 3D Drucks, sowie die Anwendung der Modelle in einem innovativen Kontext ein.

Das Modell "Chladni Towers" aus der Arbeitsgruppe von Konrad Polthier, Professor für Mathematical Geometry Processing am Fachbereich Mathematik und Informatik der Freien Universität Berlin, wurde von der Jury mit einem "Award for Excellence" geehrt. In der Begründung der Jury heißt es:

"The form is cnstructed from a layered Chladni figure, which is derived from physical phenomena. Visualization of sound is often performed by two-dimensional figures, but by using a layered structure, additional dimension is expressed in the height direction and the vibration of sound is expressed in a 3D space. The idea is novel and the realized form is elegant. This is a splendid work that visualizes invisible physical phenomena."

Martin Skrodzki bei der Posterpräsentation
Martin Skrodzki bei der Posterpräsentation des Modells. Foto (c) Tsutomu Araki.

2 of 61