1. Platz in der Kategorie Cultural & Social: Double Cover

Martin Skrodzki
Martin Skrodzki

Bei der Preisverleihung der Research to Market Challenge 2017 am 18.07.2017 gewann das Projekt "Double Cover" in der Kategorie Cultural & Social den 1. Platz.

News from Jul 20, 2017

Mit Double Cover wird Mathematik anschaulich: Die Modelle werden von Nutzern selbst zusammengesteckt und bilden mathematische Geometrien mit sogenannten mehrfachen Überdeckungen ab. Solide, metallisch scheinende Papiere sorgen für einfache Handhabung, sehen schön aus und machen die Modelle haltbar und dennoch erschwinglich. Dank eigens entwickelter Verfahren aus der Arbeitsgruppe von Konrad Polthier, Professor für Mathematical Geometry Processing am Fachbereich Mathematik und Informatik der Freien Universität Berlin, lassen sich Entwürfe von Künstlern auf beliebige Geometrien übertragen. Die Bastelbögen können dann im Lasercut-Verfahren in großen Stückzahlen hergestellt werden. Double Cover nutzt bereits Entwürfe des niederländischen Künstlers Rinus Roelofs und plant Kooperationen mit weiteren Künstlern. Potenzielle Kunden sind Privatpersonen, Lehrer und Lehramtsstudierende sowie Veranstalter von Workshops und Wissenschafts-Events. Zum Team von Double Cover gehören Martin Skrodzki, Ulrich Reitebuch, Kevin Guo und Konrad Polthier.

Quelle: Profund

3 of 60