Simon Putzke:

Modellierung von Scheduling Regeln in business-optimiertem Timetabling

Kurzbeschreibung

Bei der automatischen Patiententerminvergabe müssen eine Vielzahl an Scheduling Regeln geprüft und eingehalten werden. Das zu Grunde liegende Problem ist ein Online Timetabling-Problem. Timetabling-Probleme sind NP-vollständig. Es bedarf einem Verfahren, wie dieses Problem dahingehend bearbeitet wird, dass die Eingabe möglichst gering ist, so dass eine schnelle Lösung des Problems erzielt werden kann. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Prüfung der Scheduling Regeln, die eingehalten werden müssen. Hierzu wird ein Modell entworfen, wie diese Regeln erzeugt und in boolesche Formeln umgewandelt werden können. Diese Formeln wiederum werden als Binärbäume dargestellt. Es wurden Methoden entwickelt, wie die Traversierung dieser Bäume, und damit die Prüfung der Regeln, minimiert werden kann. Darüber hinaus wurde ein Modell entworfen, wie die Regeln einheitlich strukturiert erfasst und in das Modell eingepflegt werden können. Der Einfluss der NP-Vollständigkeit auf das Problem wurde durch Vorberechnungen verringert, so dass diese Berechnungen nicht während der Patiententerminvergabe durchgeführt werden müssen.

Abschluss
Master of Science (M.Sc.)
Abgabedatum
28.06.2018