Christian Tietz:

Entwurf und Implementierung einer Speicherarchitektur fur Bildmassendaten zur Verhaltensanalyse von Honigbienenkolonien

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des BeesBook-Projektes fallen in Experimenten über 170 TB an Bildmaterial an. Aufgrund fehlender Kapazitäten, diese Datenmenge lokal zu speichern und auszuwerten, wird dafür ein Supercomputer des HLRN (Norddeutscher Verbund für Hoch- und Höchstleitsungsrechner) benutzt. Diese Arbeit entwickelt eine Schnittstelle zwischen den lokalen Computern und dem Supercomputer. Es wird ein System präsentiert, dass die Bilddaten in Echtzeit auf den Supercomputer überträgt. Auftretende Probleme in der Übertragung werden über einen Zwischenspeicher aufgefangen. Watchdogs sorgen dafür, dass das System zu jederzeit aktiv ist. Die 170 TB Daten aus dem Experiment sind mit diesem System aufgenommen worden. Ein zweites System sorgt dafür, dass die Ergebnisse vom Supercomputer in eine Datenbank überführt werden.  Die Datenbank ist so konzipiert, dass spezifische Anfragen in kurzer Zeit beantwortet werden können. Interfaces forgen für einen besseren Zugriff auf die Daten.

Abschluss
Master of Science (M.Sc.)
Abgabedatum
14.01.2015

Downloads