Springe direkt zu Inhalt

digi4GerSwiss: Kooperativer Erwerb Digitaler Kompetenzen für Lehramtsstudierende aller Fächer (DAAD/Erasmus-Projekt)

Die Digitalisierung stellt eine Herausforderung in der Lehrerbildung aus verschiedenen Perspektiven dar. So müssen zukünftige Lehrerinnen und Lehrer zum einen selbst digitale Kompetenzen erlangen, zum anderen zukünftig allerdings auch digitale Kompetenzen an die Schülerinnen und Schüler selbst vermitteln. Um Studierende für diese Anforderungen gut vorzubereiten, lohnt es sich, die bisher überschaubaren Erfahrungen durch internationale Hochschulzusammenarbeit zu fundieren, zu bereichern und gemeinsam an qualitativen Bildungsangeboten zu arbeiten. Durch die Covid-19-Pandemie wurden zusätzliche besondere Herausforderungen offensichtlich: So zeigt sich in der Krise mit ihren vielfältigen Ad-hoc-Lösungen, dass es als Lehrperson nicht nur Kompetenzen in der Bedienung digitaler Medien (Anwendungskompetenzen) bedarf, sondern ebenso der Fähigkeit, sich rasch in neue Systeme einzuarbeiten, diese flexibel einzusetzen, deren Wirkprinzipien und Datenbedarf zu beurteilen, sowie Kompetenzen, Probleme im Umgang mit digitalen Systemen zu lösen.

Im vorliegenden Projekt sollen die komplementären Erfahrungen der beiden internationalen Partner verbunden und weiterentwickelt werden, sodass die deutschen Studierenden und Lehrenden von der Schweizer Perspektive sowie die Schweizer Hochschule von den Erfahrungen der Informatikdidaktik an der Freien Universität Berlin profitieren können.