Geschichte der Informatik@FU Berlin

1988

1988

1991

1991

1993

1993

1980

FU wünscht "Lehramts-Teilstudiengang Informaik“

1981

FB Mathematik strebt „Informatik als Vertiefungsgebiet für Dipl.-Math.“ an ... und dafür Professur „Mathematik mit Schwerpunkt Theoretische Informatik“

1982

Präsident setzt Planungsgruppe Informatik ein. Senatsdirektor plädiert für mutigeres Vorgehen: 
Teilstudiengang + Vertiefungsfach +Nebenfach 
„... muss man sich ernsthaft fragen, ob man bei der Planung einer Nebenfach-Informatik stehen bleiben darf ...“

1983

Akademischer Senat setzt Gemeinsame Kommission Informaik ein, wünscht Institut für Informatik mit 3 Professuren: Software Engineering, Datenbanken und Informationssysteme, Rechnerstrukturen und Telekommunikation. Notiz "aus mittlerer Sicht wäre sogar ein Diplomstudiengang einzurichten".

1984

Berufungsverfahren für eine Stelle in der Mathematik, zwei Stellen in der Wirtschaftsinformatik und drei Stellen im Institut für Informatik

1985

Symposium „Aufbau der Informatik an der FU Berlin“ zu Lehraufgaben und Stellenausstadung der 6 Professuren, geleitet von Prof. Wilfried Brauer (FU-Ehrendoktor 2004). 

Kuratorium beschließt Institut für Informatik mit 3(+1) Professuren

1986

Informatik findet Heimat in der Nestorstr. und Arnimallee

1988

5 Professuren: Softwaretechnik und Systemsoftware, Datenbanken und Informationssysteme, Programmiersprachen und Rechnerarchitektur, Theoretische Informatik

1991/92

Landeshochschulstrukturkommission für Berlin. 
Empfehlungen für die FU-Informatik: 12-14 Professuren. Institut erarbeitet Planung für Diplomstudiengang ab WS 92/9

1993

Bezug des neuen Informatik-Gebäudes. 
Beginn des Diplomstudiengangs zum WS 93/94. 
FB Mathematik und Informatik übernimmt Aufgaben der GKI. 
Insttiut übernimmt die Lehrerweiterbildung. 
2 Graduiertenkollegs.

1995

Fachbereich Mathematik und Informatik nimmt Web Server in Betrieb (FU Berlin erst 1997)

Prof. Dr. Emo Welzl (Theoretische Informatik) erhält Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis.

2004

Fachbereich Mathematik und Informatik verleiht Ehrendoktor an Prof. Dr. Dr. h.c. Wilfried Brauer.

2009

Bundesdruckerei stiftet Professur für "Secure Identity".