Schulpraktische Studien Teil I: Vorbereitendes Seminar

  Die Veranstaltung zielt auf die Vermittlung grundlegender Planungs- und Handlungskompetenzen. An ausgewählten Inhalten aus dem Unterricht der Klassen 1 bis 10 werden unter Einbezug theoretischer Modelle des Lehrens und Lernens von Mathematik fachliche sowie didaktisch-methodische Überlegungen zum Stoff und zum unterrichtlichen Vorgehen vorgestellt. Hierdurch werden die folgenden Fähigkeiten angebahnt:

- Entscheidungen zur Unterrichtsplanung fachlich, didaktisch und pädagogisch-psychologisch zu begründen

- Didaktisch-methodische Entscheidungen und Zielvorstellungen für eine Unterrichtsstunde in eine schriftliche Planung umzusetzen

- Lehr-Lern-Prozesse zu gestalten, die den Schülerinnen und Schülern ein aktives Lernen ermöglichen

Durchführung: Gruppenarbeit, Vortrag der Lehrkraft, Kurzreferate, Diskussion. Die Modulteilprüfung erfolgt in Form einer schriftlichen Unterrichtsplanung.

Zuordnung: Erster Teil des Moduls "Fachbezogenes Unterrichten (Schulpraktische Studien im Fach Mathematik)

(19215)

TypSeminar
Dozent/inDr. Martina Lenze
SpracheDeutsch
SemesterWS12/13
Veranstaltungsumfang2 SWS
Leistungspunkte3
Maximale Teilnehmerzahl22
RaumKönigin-Luise-Straße 24-26 Hörsaal 06
Beginn17.10.2012
Ende13.02.2013
Zeit

Dienstag 12 - 14 Uhr

Zielgruppe

Studierende im Bachelorstudiengang mit Mathematik als Kernfach (10 LP) oder im Lehramtsmasterstudiengang (60/120 LP - FD-1/FD-2) (11 LP)

Voraussetzungen

Abschluss im Bachelorstudiengang mit dem Kernfach Mathematik (90 Leistungspunkte) oder in einem mit dem 60-Leistungspunkte-Modulangebot Mathematik kombinierten anderen Bachelorstudiengang, jeweils einschliesslich Lehramtsbezogener Berufswissenschaft im Umfang von 30 Leistungspunkten.

Literaturliste

Literatur wird in der Veranstaltung angegeben. Zur Einstimmung empfehle ich den Text von H. Meyer zu Merkmalen guten Unterichts, online unter http://bildungsklick.de/datei-archiv/64/Merkmale%20guten%20Unterrichts.pdf