Plat Forms 2012

News vom 12.09.2012

09. und 10. Oktober 2012 in der FU-Informatik

Am 9. und 10. Oktober 2012 findet nach 2007 und 2011 zum dritten Mal der Programmierwettbewerb Plat_Forms statt. Er wird erstmals am Fachbereich für Mathematik und Informatik der Freien Universität in Berlin-Dahlem veranstaltet und richtet sich an professionelle Softwareentwickler. Aufgabe der Teams aus jeweils drei Experten ist es, innerhalb von zwei Tagen die gleiche Webanwendung zu entwickeln, allerdings mithilfe unterschiedlicher Technologien. Ziel des Wettbewerbs ist es, neue Erkenntnisse über Webtechnologien zu gewinnen. Dreierteams können sich noch bis Freitag, 14. September, online bewerben unter www.plat-forms.org/platforms-2012-application.

Software-Anwendungen werden mithilfe bestimmter Technologien erstellt, deren Auswahl nicht einfach ist. Die Frage, welche Technologie welche Eigenschaft im praktischen Einsatz zeigt, sorgte bisher für große Debatten zwischen den Befürwortern der jeweiligen Technologien. Wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse zu dieser Frage fehlten bislang - insbesondere bei der Betrachtung sogenannter nicht-trivialer Probleme, also kompletter Anwendungen, und sogenannter realistischer Umgebungen, wie etwa die Nutzung durch Entwicklerteams anstelle durch Einzelpersonen. Um neue Erkenntnisse zu gewinnen, hat die Arbeitsgruppe Software Engineering 2007 den Wettbewerb Plat_Forms initiiert und zusammen mit dem Fachmagazin "iX" und der Open Source Business Foundation 2007 und 2011 in Nürnberg ausgerichtet. Er findet nun erstmals in Berlin statt. Aus den eingesandten Bewerbungen werden die potenziell stärksten Teams ausgewählt und zum Wettbewerb zugelassen.

Die Lösungen, die die teilnehmenden Teams während der zweitägigen Veranstaltung im Oktober erarbeiten, werden anschließend mehrere Monate lang am Institut für Informatik detailliert ausgewertet und auf ihre Anwendungsmöglichkeit und Funktionalität, auf Leistungsfähigkeit und Struktur, Verständlichkeit und Flexibilität geprüft.

Für die Teams gebe es mehrere Gründe, an Plat_Forms teilzunehmen, sagt Professor Dr. Lutz Prechelt vom Institut für Informatik der Freien Universität Berlin: "Sie tragen nicht nur zum Erkenntnisgewinn bei, sondern lernen selbst mehr über die eigenen Technologien und das eigene Team. Die gewonnenen Einsichten sind nicht nur für Leiter von Software-Projekten bedeutsam und praxisrelevant, sondern auch für die teilnehmenden Entwickler." Ulrich Stärk, Mitarbeiter von Professor Prechelt in der Arbeitsgruppe Software Engineering, organisiert den Wettbewerb mit: "Die wissenschaftliche Auswertung der eigenen Leistung ist bei einem gutem Abschneiden das beste Marketing-Material, das sich eine Firma nur vorstellen kann: Neutral, detailliert und glaubwürdig. Außerdem gibt es da noch den Spaßfaktor: Die Teams können sich mit anderen Top-Entwicklern messen."

Zeit und Ort

  • Wettbewerb am 9. und 10. Oktober 2012
  • Institut für Informatik, Takustr. 9, 14195 Berlin

Bewerbung und weitere Details

  • Bewerbungen sind möglich bis Freitag, 14. September, über das Online-Formular

Spezielle Information zur Durchführung des Wettbewerbs am 9. und 10. Oktober:

Im Internet

 

Weitere Informationen

Ulrich Stärk, Freie Universität Berlin, Fachbereich Mathematik und Informatik, Arbeitsgruppe Software Engineering, Telefon 030 / 838 75241, E-Mail: organizers@plat-forms.org

2 / 22