Springe direkt zu Inhalt

Aktuelle Stellenangebote

2 Stellen Wiss. Mitarbeiter/-in (Praedoc) (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung (1/2-Teilzeitbeschäftigung ggf. möglich) befristet bis 30.11.2025 (vorbehaltlich der Mittelbewilligung) Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: AG-DDI_2021.3_WiMi_ENKIS

Bewerbungsende: 04.10.2021

Die Ausschreibung erfolgt unter dem Vorbehalt der endgültigen Bewilligung durch die/den Drittmittelgeber/-in. Die Stellen können ggf.in Vollzeit (100%) oder in Teilzeit (50%) vergeben werden. Bitte geben Sie Ihre Präferenz in der Bewerbung mit an.

Die Professur für Didaktik der Informatik an der Freien Universität Berlin unter der Leitung von Prof. Dr. Ralf Romeike ist eine der forschungsstärksten und praxiswirksamsten Forschungsgruppen im Bereich der informatischen Bildung in Deutschland. Sie ist zum einen zuständig für die informatikdidaktische Qualifizierung der (zukünftigen) Informatiklehrkräfte in Studium, Fort- und Weiterbildung, zum anderen engagiert sie sich in nationalen und internationalen Forschungsprojekten zur informatischen Bildung:

Wie können Themen wie Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Big Data so vermittelt werden, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene zur kreativen Mitgestaltung der „Digitalen Gesellschaft" befähigt werden? Hierzu kooperiert die AG mit den Akteuren der Lehrerbildung der FU Berlin, anderen Universitäten, der Senatsverwaltung, Schulen und anderen Akteuren der Bildungslandschaft in Berlin und Brandenburg.

Weitere Informationen:
https://ddi.mi.fu-berlin.de /
https://computingeducation.de/

Aufgabengebiet:
Die Stelle ist in dem BMBF-geförderten Projekt ENKIS (Etablierung nachhaltiger KI-bezogener Studienangebote für eine Verantwortungsvolle Künstliche Intelligenz an der Freien Universität Berlin) angesiedelt, das u. a. auf die Konzeption und Umsetzung didaktisch innovativer neuer Studienangebote in der KI abzielt. Gegenstand der Tätigkeit ist insbesondere die forschungsgeleitete Entwicklung von KI-Studienangeboten für Studierende außerhalb der Informatik.

Hierzu gehören:

• Projektkoordination und -kommunikation: regelmäßige Treffen, Ringvorlesung KI, Workshoporganisation, kontinuierlicher Diskurs Informatikdidaktik / KI-Didaktik und KI-Fachwissenschaft; Monitoring des Informationsflusses zwischen allen Beteiligten; Sicherstellung des Austauschs zwischen allen Projektbeteiligten
• Kommunikation mit den Stakeholdern an der FU und an weiteren Universitäten (bspw. BUA)
• KI-Studienberatung und Öffentlichkeitsarbeit
• informatikdidaktisches Coaching
• Zwischenberichte, Abschlussbericht, Dokumentation des Gesamtprojekts

Im Rahmen des drittmittelfinanzierten Forschungsprojekts wird Gelegenheit zur Promotion eingeräumt.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (1. Staatsexamen/Master/Diplom) in einem Lehramtsstudiengang Informatik, einem Informatikstudiengang oder einem angrenzenden Fachgebiet

Erwünscht:
• sehr gute fachliche und fachdidaktische Kenntnisse in der Informatik (insbesondere im Bereich der Künstlichen Intelligenz)
• erste Erfahrungen in der informatikdidaktischen Forschung, beispielsweise durch Master- bzw. Staatsexamensarbeit in der Informatikdidaktik
• Erfahrungen in der universitären Lehre zur Didaktik der Informatik
• Bereitschaft sich mit neuen Themen und Technologien für die informatische Lehre an Universitäten zu befassen
• gute bis sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• sehr gute Deutschkenntnisse

Weitere Informationen erteilt Herr Prof. Dr. Ralf Romeike (ralf.romeike@fu-berlin.de).

Weitere Informationen
Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Anna Maria Hengst: anna.hengst@fu-berlin.de

Aus gegebenem Anlass und für die Zeit des Präsenznotbetriebes der Freien Universität Berlin bitten wir Sie, sich elektronisch per E-Mail zu bewerben. Die Bearbeitung einer postalischen Bewerbung kann nicht sichergestellt werden. Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

_______________________________________________________________________________________________

Wiss. Mitarbeiter/-in (Praedoc) (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung befristet auf 3 Jahre Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: TrainDL-DDI-FUB

Die Ausschreibung erfolgt unter dem Vorbehalt der endgültigen Bewilligung durch den Drittmittelgeber.

Die Professur für Didaktik der Informatik an der Freien Universität Berlin unter der Leitung von Prof. Dr. Ralf Romeike ist eine der forschungsstärksten und praxiswirksamsten Forschungsgruppen im Bereich der informatischen Bildung in Deutschland. Sie ist zum einen zuständig für die informatikdidaktische Qualifizierung der (zukünftigen) Informatiklehrkräfte in Studium, Fort- und Weiterbildung, zum anderen engagiert sie sich in nationalen und internationalen Forschungsprojekten zur informatischen Bildung: Wie können Themen wie Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Big Data so vermittelt werden, dass Kinder und Jugendliche zur kreativen Mitgestaltung der „Digitalen Gesellschaft" befähigt werden? Hierzu kooperiert die AG mit den Akteuren der Lehrerbildung der FU Berlin, anderen Universitäten, der Senatsverwaltung, Schulen und anderen Akteuren der Bildungslandschaft in Berlin und Brandenburg.

Weitere Informationen:
https://ddi.mi.fu-berlin.de/
https://computingeducation.de/

Aufgabengebiet:
Die Stelle ist in dem Erasmus+-geförderten Projekt TrainDL angesiedelt, in welchem gemeinsam mit internationalen Partnern aus Europa, den verantwortlichen Bildungsministerien sowie den nationalen Informatikfachgesellschaften Konzepte zu Data Literacy und Künstliche Intelligenz in der Lehrerfortbildung entwickelt und erprobt werden sollen.
Ziel des Projekts ist es herauszufinden, wie Datenkompetenzen und Kompetenzen zur künstlichen Intelligenz strukturell in die Aus- und Fortbildung von Lehrkräften (Informatik/STEAM/Grundschule) implementiert werden können.

Gegenstand der Tätigkeit sind insbesondere die Weiterentwicklung und eigenständige Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Fortbildungskonzepten zu
* Data Literacy
* Künstliche Intelligenz
* Computational Thinking
* Informatik in STEAM-Fächern
* Informatik in der Grundschule

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (1. Staatsexamen/Master/Diplom) in einem Lehramtsstudiengang Informatik, einem Informatikstudiengang oder einem angrenzenden Fachgebiet.

Erwünscht:
• sehr gute fachliche und fachdidaktische Kenntnisse in der Informatik
• erste Erfahrungen in der informatikdidaktischen Forschung, beispielsweise durch Master- bzw. Staatsexamensarbeit in der Informatikdidaktik
• Erfahrungen in der (universitären oder außeruniversitären) Lehre zur Didaktik der Informatik sowie in der Informatiklehrerfortbildung
• Erfahrungen in der Entwicklung und Untersuchung von Unterrichtskonzepten für Informatikunterricht an allgemeinbildenden Schulen (insbesondere zur Künstlichen Intelligenz und zu Data Literacy)
• Bereitschaft sich mit neuen Themen und Technologien für den Informatikunterricht zu befassen
• gute bis sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Interesse an einer Promotion in der Didaktik der Informatik wird begrüßt.

Weitere Informationen erteilt Herr Prof. Dr. Ralf Romeike (ralf.romeike@fu-berlin.de ).