Springe direkt zu Inhalt

Ausschreibung Deutscher Studienpreis / Körber-Stiftung

News vom 04.11.2020

Die Körber-Stiftung schreibt den Deutschen Studienpreis 2021 aus. Zwar ist das Bewerbungsportal, das lt. Webseite der Körber-Stiftung im Oktober hätte geöffnet werden sollen, noch geschlossen, und ist Bewerbungsschluss erst am 1. März 2021 (23.59 Uhr), da die Bewerbung jedoch etwas aufwendiger ist, als einfach die Dissertation einzureichen, kann eine frühzeitige Information und Planung nicht schaden.

Die Besonderheit des Deutschen Studienpreises ist, abgesehen vom Prestige, dass es nicht allein darauf ankommt, eine wissenschaftlich herausragende Arbeit geschrieben zu haben, sondern dass diese zusätzlich von gesellschaftlicher Bedeutung sein soll. Diese Bedeutung muss auch im Antrag herausgestellt und nachvollziehbar begründet werden. Von gesellschaftlicher Bedeutung ist in den Augen der Körber-Stiftung keinesfalls nur das, was wirtschaftlichen Nutzen bringt oder unmittelbar den „Societal Challanges“, wie sie der Europäische Forschungsrat für das Rahmenprogramm Horizon 2020 definiert hat, zuzurechnen wäre. Einen Eindruck von der Themenvielfalt vermittelt die Webseite zu den bisherigen Preisträgerinnen und Preisträgern: https://www.koerber-stiftung.de/deutscher-studienpreis/preistraeger.

Bewerben können sich alle Promovierten, deren mündliche Verteidigung zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2020 stattgefunden hat. Entscheidend ist das Datum des Verfahrensabschlusses (das ist das Datum der Verteidigung), nicht das Datum, an dem die Dissertation eingereicht wurde. Die Promotion (Gesamtnote) muss mindestens mit „magna cum laude“ bewertet worden sein.

Informationen über die Teilnahmebedingungen finden sich auf der Webseite der Körber-Stiftung: https://www.koerber-stiftung.de/deutscher-studienpreis/teilnehmen.

1 / 67