Springe direkt zu Inhalt

Bachelorarbeit

Bachelorarbeit mit mündlicher Präsentation (12 LP)

"Die Bachelorarbeit soll zeigen, dass die Studentin oder der Student in der Lage ist, ein Thema auf dem Gebiet der Bioinformatik selbstständig nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten und die Ergebnisse schriftlich angemessen darzustellen und zu dokumentieren" (PO 2012, § 5)

Bitte lesen Sie § 5 der Prüfungsordnung!

Die wichtigesten Punkte:

  • Um zur Bachelorarbeit zugelassen zu werden, müssen mindestens 120 LP, einschließlich des Moduls "Algorithmische Bioinformatik" absolviert worden sein.
  • Die Bachelorarbeit soll ungefähr 25 Seiten mit etwa 7500 Wörter umfassen. Das ist ein grober Richtwert, bitte sprechen Sie sich mit den Betreuer*innen Ihrer Arbeit ab.
  • Die Bearbeitungsdauer beträgt 12 Wochen. Eine Verlängerung ist nicht möglich. Wenn schwerwiegende Gründe (i.d.R. Krankheit) eine termingerechte Fertigstellung verhindern sollten, wenden Sie sich bitte an das Prüfungsbüro und legen ein Attest vor. Bitte beachten Sie dazu die Informationen & Anleitungen des Prüfungsbüros.
  • die Abschlussarbeit muss von zwei prüfungsberechtigten Personen bewertet werden. Einer davon ist i.d.R. auch der/die Betreuer*in und mindestens eine*r muss i.d.R. an der Lehre in der Bioinformatik beteiligt sein. Eine zusätzliche dritte Person kann eventuell als Betreuer*in fungieren.
  • Prüfungsberechtigt sind i.d.R. die Personen, die selbständige Lehre in Studiengang Bioinformatik anbieten: Profs, promovierte WiMis, PDs. Eventuell können noch weitere Personen prüfungsberechtigt sein. Die beiden Prüfer*innen dürfen nicht aus der gleichen Arbeitsgruppe stammen. Sollten Sie im Zweifel sein, ob eine Person prüfungsberechtigt ist, dann fragen Sie bitte per E-Mail im Prüfungsbüro nach.
  • Die Ergebnisse der Bachelorarbeit werden im Rahmen einer mündlichen Präsentation vorgestellt und wissenschaftlich verteidigt. Die unbenotete Präsentation besteht aus einem etwa 15-minütigen Vortrag mit anschließender etwa 15-minütiger Diskussion.

Vorgehen:

  • Suchen Sie sich ein Bachelorarbeitsthema und eine Person, die bereit ist, Ihre Arbeit zu betreuen und zu bewerten.Sie können selbst Themenvorschläge machen oder Dozent*innen nach Vorschlägen fragen. Die Arbeit muss nicht unbedingt an der Uni oder der Charité geschrieben werden, i.d.R. wenden Sie sich aber bevorzugt an eine am Studiengangang beteiligte Arbeitsgruppe. AGs, die regelmäßig Abschlussarbeiten anbieten, finden Sie auch auf dieser Liste.
  • Suchen Sie sich eine*n Zweitprüfer*in aus einer anderen Arbeitgruppe. Ihr*e Betreuer*in oder das Prüfungsbüro kann Sie ggf. dabei unterstützen.
  • Füllen Sie das Anmeldeformular aus, lassen Sie es von beiden Prüfer*innen unterzeichnen und bringen oder schicken (ggfs. per E-Mail) Sie es zum Prüfungsbüro. Das Prüfungsbüro bestätigt Ihnen dann offiziell die Themenausgabe per E-Mail.
  • Dann fertigen Sie Ihre Bachelorarbeit an.
  • Die Bachelorarbeit ist innerhalb der Bearbeitungszeit in drei gebundenen Exemplaren beim Prüfungsbüro einzureichen. Gleichzeitig senden Sie Ihre Arbeit in elektronischer Form (PDF) per E-Mail ebenso an das Prüfungsbüro. Bei der Abgabe hat die Studentin oder der Student schriftlich zu versichern, dass sie oder er die Arbeit selbstständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt hat. Nutzen Sie dazu die vom Prüfungsbüro bereitgestellte Selbständigkeitserklärung.
  • Kümmern Sie sich in Absprache mit Ihren Betreuer*innen/Prüfer*innen um einen Termin für die mündliche Präsentation ihrer Arbeit. Zur Bestätigung wird das Formular zur mündlichen Präsentation der Bachelorarbeit verwendet.
  • Bitte beachten Sie, dass die Prüfer*innen i.d. R. vier Wochen Zeit haben für die die Bewertung der Bachelorarbeit.

Außerdem:

Zur Anmeldung und Abgabe der Bachelorarbeit beachten Sie bitte außerdem die Allgemeinen Hinweise des Prüfungsbüros.

Eine zentrale Sammlung alter Bachelorarbeiten gibt es leider nicht. Fragen Sie ggf. Ihre Betreuer*innen oder ältere Kommilitoninnen, ob sie Ihnen ältere Bachelorarbeiten zeigen können.

Beim Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit sind natürlich Standards zu beachten, die aber nicht immer einheitlich gehandhabt werden. Klären Sie also möglichst genau mit Ihren Betreuer*innen/Prüfer*innen, wie Sie bei Ihrer Bachelorarbeit vorgehen sollen und worauf Sie zu achten haben.

Das Mentoringprogramm bietet meist im Sommersemester eine Veranstaltung zum Thema: "Wie schreibe ich eine Abschlussarbeit in der Bioinformatik?" an. Dort erfahren Sie viel Wissenswertes und können auch eigene Fragen stellen! Hier finden Sie die daraus entstandenen FAQs.

eVV