Springe direkt zu Inhalt

Automatisierte Differentialdiagnostik in der Veterinärmedizin

Zusätzlich zu den hier aufgelisteten Softwareprojekten gibt es die Möglichkeit, das Softwareprojekt Datenverwaltung aus der Informatik der Arbeitsgruppe Datenbanken und Informationssysteme zu wählen und sich anerkennen zu lassen. Bei Fragen wenden Sie sich an Nicolas Lehmann.

Bitte beachten: Die Anmeldung erfolgt nicht über das Formular, sondern direkt bei NIcolas Lehmann!

DozentIn(en): Nicolas Lehmann

Maximale Teilnehmerzahl: nicht festgelegt

Zeitraum/Vorbesprechungstermin:

Kurze inhaltliche Beschreibung:

Das Softwareprojekt Datenverwaltung findet in Kooperation mit der Klinik für kleine Haustiere der FU Berlin statt. Im Rahmen des Softwareprojektes wird ein Tool zur automatisierten Differentialdiagnostik entwickelt. Ziel ist es, gerade jungen Ärzten ein Werkzeug in Form einer App in die Hand zu geben, mit dem sie richtige Diagnosen stellen können. Das Tool wird mit Symptomen gefüttert und berechnet basierend auf gespeicherten Regelwerken wahrscheinliche und unwahrscheinliche Diagnoseergebnisse und bietet diese dem jungen Arzt an. Neben der App-Programmierung und einem Grundverständnis von Expertensystemen (Künstliche Intelligenz in der Medizin) lernen Studierende der Bioinformatik insbesondere sich in interdisziplinären Teams zurechtzufinden und zu agieren.

Quantitative Aufteilung: (in %)

Praktische Programmierarbeit:
Soft Skills:

Verwendete Programmiersprache(n):

Schwierigkeitsgrad (Acht Sterne verteilt auf drei Bereiche):

A Programmieren
B Biologie/Chemie
C Projektmanagement

Erforderliche Vorkenntnisse:

Kontaktadresse, Webseite/Link:

eVV WiSe 20/21