You are here: Wiki>Tec Web>ItServicesLinux>LinuxUSBStick (20 May 2010, RobertRother)Edit

USB-Stick Verwendung stand Debian-Etch

Gnome / KDE

Wie unter Windows poppt ein Fenster auf, welches Fragt was man mit dem Gerät machen möchte. Selbst wenn man dieses wegklickt, hat man immer noch eine Icone auf dem Desktop, mit der man dann auf das Gerät zugreifen kann.

Textmode

Da im Textmode oder in den einfachen Windowmanagern (icewm/twm) kein Fenster aufpoppt und auch keine Icone angelegt wird, muss man in einem Terminal-Fenster etwas Handarbeit machen:

  • lsusb # wurde das Gerät überhaupt erkannt? Wenn nicht, hat man hardware-probleme.
  • /sbin/fdisk -l # um zu sehen wie das gefundene Gerät heist(siehe Beispiel)
  • pmount /dev/??? # zum mounten des Geräts
  • df # disk-free, um zu prüfen ob der Stick gemountet wurde(suche nach /media/???)
  • usb-stick benutzen
  • pumount /media/??? # zum unmounten des Geräts

Notwendig sind allerdings nur pmount/pumount, die anderen Befehle dienen nur der Information und können weggelassen werden.

Textmode-Beispiel

bodo@max:~$ lsusb
Bus 005 Device 005: ID 090c:1000 Feiya Technology Corp. Memory Bar
Bus 005 Device 001: ID 0000:0000  
Bus 003 Device 001: ID 0000:0000  
Bus 001 Device 008: ID 413c:1003 Dell Computer Corp. 
Bus 001 Device 009: ID 413c:2010 Dell Computer Corp. 
Bus 001 Device 010: ID 046d:c016 Logitech, Inc. M-UV69a Optical Wheel Mouse
Bus 001 Device 001: ID 0000:0000  
Bus 002 Device 001: ID 0000:0000  
Bus 004 Device 001: ID 0000:0000  
bodo@max:~$

Ok die erste Zeile ist mein USB-Stick (hier mit namen Memory Bar)

bodo@max:~$ /sbin/fdisk -l

Disk /dev/sdc: 4059 MB, 4059561984 bytes
229 heads, 32 sectors/track, 1081 cylinders
Units = cylinders of 7328 * 512 = 3751936 bytes
Disk identifier: 0xc3072e18

   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/sdc1   *           1        1082     3964400    c  W95 FAT32 (LBA)
bodo@max:~$ 

Ok das einzige device welches ich benutzen darf ist /dev/sdc und dort gibt es eine Partition mit dem namen /dev/sdc1 da drauf sind meine Daten.

bodo@max:~$ pmount /dev/sdc1
bodo@max:~$ df
Filesystem           1K-blocks      Used Available Use% Mounted on
/dev/sdb2             12041280   5595276   5834332  49% /
varrun                 1548160       148   1548012   1% /var/run
varlock                1548160         0   1548160   0% /var/lock
udev                   1548160       116   1548044   1% /dev
devshm                 1548160       180   1547980   1% /dev/shm
lrm                    1548160     38324   1509836   3% /lib/modules/2.6.22-14-generic/volatile
/dev/mapper/vg_max-lv_max
                     104806400 100042556   4763844  96% /export/local-1
/dev/sdc1              3956656   1385948   2570708  36% /media/sdc1
bodo@max:~$ 

prima, pmount hat keine Fehler geliefert, und mein usb-stick steht unter /media/sdc1 zur verfügung.

Nun kann man damit arbeiten(lesen/schreiben) und dann vor entfernen des Sticks bitte unmounten:

bodo@max:~$ pumount /dev/sdc1
bodo@max:~$ df
Filesystem           1K-blocks      Used Available Use% Mounted on
/dev/sdb2             12041280   5595272   5834336  49% /
varrun                 1548160       148   1548012   1% /var/run
varlock                1548160         0   1548160   0% /var/lock
udev                   1548160       116   1548044   1% /dev
devshm                 1548160       180   1547980   1% /dev/shm
lrm                    1548160     38324   1509836   3% /lib/modules/2.6.22-14-generic/volatile
/dev/mapper/vg_max-lv_max
                     104806400 100042556   4763844  96% /export/local-1
bodo@max:~$ 

Prima, auch hier gab es keine Fehler beim abmelden des usb-sticks, und auch mit df ist keine zeile mit /media/ mehr zu finden.
Topic revision: r4 - 20 May 2010, RobertRother
 
  • Printable version of this topic (p) Printable version of this topic (p)