Ergebnisprotokoll: Vorbereitungstreffen zur Kommission "Gender und Diversity in der Lehre" vom 18.03.2013

Anwesende

  • Katrin Bohnet
  • Anina Mischau
  • Maike Vollstedt
  • Ulrike Seyferth
  • Tobias Bengfort

Problemstellung

  • Die Themen Gender und Diversity sind bisher am Fachbereich unterrepräsentiert
  • Die Themen Gender und Diversity sind schwierig mit den Inhalten der fachmathematischen Veranstaltungen zu vereinbaren
    • Im Bereich der Didaktik lassen sich Genderthemen leichter integrieren.
    • Die Genderforschung mit Bezug auf Mathematik bezieht sich ebenfalls hauptsächlich auf Didaktik
    • Vorschläge für eine bessere Integration von Gender und Diversity in bereits bestehende Veranstaltungen:
      • Die Personen hinter den mathematischen Sätzen und Theorien behandeln
      • Veranstaltungen, die Gender und Diversity bereits thematisieren, in den regulären Veranstaltungskanon übernehmen
      • Mehr (Gender-)Diversität im Kanon der behandelten Mathematiker_innen
      • Genderaspekte in Hochschullehre und -Didaktik
      • Genderaspekte in der Lehramtsausbildung
      • gendergerechte Sprache

Ziele

  • grundlegende Informationen zu Gender und Diversity sammeln und niederschwellig aufbereiten
  • das Thema am Fachbereich verankern
  • konkrete Ideen/Konzepte für Lehrveranstaltungen erarbeiten
  • Zielgruppe: vor allem Lehrende

Organisatorisches

  • Eine dauerhaft Kommission mit AGs
  • offen für Freiwillige
  • Mathe und Informatik
  • Gender und Diversity
    • zunächst auf Gender konzentrieren
  • Die Besetung der Kommission selbst sollte auch divers sein
  • Wir sprechen noch verschiedene andere Personen an, ob sie mitmachen wollen
  • Die Kommission soll in der zweiten Sitzung des neu gewählten Fachbereichsrats einberufen werden
    • Tobias Bengfort kümmert sich um einen Antragstext
Topic revision: r2 - 26 Jun 2013, ximusic
 
  • Printable version of this topic (p) Printable version of this topic (p)