Diplomarbeit

Folgendes Expose liegt hier in der Erstfassung vor und soll nach Annahme in das Web SE verschoben werden.

Expose (Titel der Arbeit noch in der Entstehung)

Thema:

Qualitative Untersuchung des dynamischen Softwareentwicklungsprozess Side-By-Side-Programming

Art:

Verteilung muss noch spezifiziert werden

Beschreibung

"Side-by-Side-Programming" (folgend SbSP) ist neben der "Paar Programmierung" (folgend PP) eine weitere Entwicklungstechnik in der agilen Softwareentwicklung, bei der mehr als ein Entwickler an einem Artefakt arbeitet. Im Gegensatz zur PP gibt es beim SbSP jedoch eine andere Vorgehensweise der Artefaktherstellung. Wie bei der PP arbeiten zwei Entwickler an einem Artefakt. Beim SbSP-Prozess gibt es allerdings eine räumliche Trennung derart, dass die Entwickler nicht an einem Arbeitsgerät arbeiten, gleichwohl in dem selben Raum. Des Weiteren ist das gleichzeitige bearbeiten des Artefakts in dieser Methodik erlaubt.

Es gibt inzwischen qualitative Aussagen über die Aktivitäten bei der PP, allen voran durch die Arbeit der Arbeitsgruppe Software Engineering. Diese Ergebnisse sollen nun mit dem SbSP-Prozess verglichen werden. Dazu sollen die Aktivitäten beim SbSP-Prozess qualitativ untersucht.

Aufgabe

Basierend auf Saros - einem "distributed Pair Programming" Plug-In für die Eclipse Entwicklungsumgebung - und den Ergebnissen der Arbeitsgruppe bezüglich der qulitativen Analyse der Aktivitäten der PP werden:

  • Das Eclipse-Plug-In Saros derart weiterentwickelt, dass man damit auch "distributed Side-by-Side Programming" betreiben kann
  • Basierend auf diesem erweiterten Plug-In ein Versuch entworfen und duchgeführt, um Daten für eine qualitative Analyse zu erlangen
  • Die gesammelten Daten mittels der "Grounded Theory" ausgewertet
  • Die Auswertung mit den Ergebnissen bzgl. der PP verglichen und bewertet
Topic revision: r3 - 31 May 2007, ThomasSliwa
 
  • Printable version of this topic (p) Printable version of this topic (p)