News

Nächste planmäßige Wartung:

Mittwoch, 4. Dezember 2019


IT-Dienst::Drucken unter Windows

Die Drucker werden unter Windows nicht automatisch eingerichtet. Die gewünschten Drucker müssen vom Benutzer selbst mit ein paar wenigen Klicks eingerichtet werden. Wie dies geschieht, ist hier beschrieben.

Anmerkung: Namen in Screenshots sind nur Beispiele und sagen nichts über die derzeitigen Druckernamen aus.


IT-Dienst::Drucken unter Windows - Allgemeines

  • Der Druckserver für die Verwendung der Fachbereichsdrucker unter Windows heißt winprint.imp.fu-berlin.de.
  • Der Druckserver für die Verwendung der FollowMe-Drucker unter Windows heißt drucken.campus.fu-berlin.de.
  • Der Druckserver für die Verwendung der Zedat-Poster-Drucker unter Windows heißt print.zedat.fu-berlin.de.


IT-Dienst::Drucken unter Windows - Drucker entfernen

  • Wechseln Sie in die Anzeige Geräte und Drucker: Start -> Devices and Printers (Geräte und Drucker)
  • Markieren Sie den zu entfernenden Drucker und machen Sie einen Rechtsklick darauf
  • Klicken Sie auf "Remove device" und bejahen Sie die Sicherheitsmeldung

Windows-printer-delete.png


IT-Dienst::Drucken unter Windows - Drucker hinzufügen

ACHTUNG: Wenn Sie einen Drucker neu verbinden möchten - z.B. weil er ausgetauscht wurde - müssen Sie zunächst den alten Drucker wie oben beschrieben löschen und anschließend mit folgender Anleitung fortfahren.

  • Öffnen Sie einen Windows Explorer (z.B. über Windowstaste + 'E')
  • Geben Sie den Namen des Druckservers in der Adressleiste ein:
    • \\winprint (zentralverwaltet) oder
    • \\winprint.imp.fu-berlin.de (private Rechner)
  • Bei selbstverwalteten Rechnern ist nun eine Authentifizierung erforderlich:
    • mit dem Benutzernamen FU-BERLIN\ und dem dazugehörigen ZEDAT-Passwort
    • Achtung! Die Authentisierung am Druckserver (über den Aufruf der Druckerliste) muss bei privaten Geräten nach jedem Neustart wiederholt werden, da sich Windows die Authentisierung nicht auf Dauer merkt.
  • Sie sehen nun eine Liste der verfügbaren Drucker. Wählen Sie aus den gewünschten Drucker mit einem Doppelklick aus.
  • Der Drucker wird nun installiert und die Treiber installiert. Sobald ein kleines Fenster für die Druckerqueue (Warteschlange) erscheint, ist die Einrichtung abgeschlossen und er kann nun in allen gängigen Programmen zum Drucken ausgewählt werden.


Konfiguration und Kontrolle der Druckereigenschaften

Anmerkungen:
  1. Es gibt Drucker, bei denen die u.g. Vorgehensweise nicht genau mit den Bildern übereinstimmt. Jedoch sind die erwähnten Einstellungen immer unter den im Text beschriebenen Dialogen - leider manchmal auch mit anderen Worten - zu finden.
  2. Wenn Sie die Eigenschaften innerhalb eines Programms setzen, gelten die Einstellungen nur zur Laufzeit des Programms und bleiben Ihnen nicht erhalten. Setzen sie jedoch die Eigenschaften wie unten beschrieben, bleiben diese erhalten.

  • Nach der Verbindung der Drucker werden diese mit den zentral vorgegebenen Einstellungen installiert. Sofern die Drucker es unterstützen, ist immer beidseitiger Druck (Duplex) und A4 als Papierformat eingestellt. Zur weiteren Konfiguration der Druckerstandards wechseln Sie in die Anzeige "Geräte und Drucker": Start -> Devices and Printers (Geräte und Drucker)

  • Um die Druckerkonfiguration zu sehen, machen sie bitte einen Rechtsklick auf den installierten Drucker, den sie prüfen oder konfigurieren möchten und wählen Sie Printing preferences (Druckeinstellungen) aus.

Windows-printer-konfig1.png

  • Die wichtigsten Einstellungen finden Sie je nach Druckermodell an verschiedenen Stellen, sie heißen aber immer gleich, hier anhand des Beispiels Pooldrucker vorgeführt:
    • Papiergröße und -typ: Klicken Sie oben auf Paper/Quality
Windows-printer-konfig2.png
    • Beidseitiger Druck: Klicken Sie oben auf Finishing
Windows-printer-konfig3.png

  • Bestätigen Sie die Einstellung durch einen Klick auf Apply und OK.
Topic revision: r3 - 13 Aug 2019, ManuelMaehl
 
  • Printable version of this topic (p) Printable version of this topic (p)