You are here: Wiki>AGDB Web>ProtokolleGruppentreffenAGDB>Protokolle2011 (27 Jan 2016, NicolasLehmann)Edit

Protokolle2011

Freitag, 16.12.2011

  • Robert hat seine Bachelorarbeit verteidigt.

Freitag, 09.12.2011

  • Nächste Woche 11:15 Uhr: Gastvortrag

Freitag, 25.11.2011

  • Es wurde über die Fortführung des Projekts geredet. Derzeitiger Stand ist, dass fast alle Teilnehmer fertig sind und es keine neuen Themen gibt.
  • Als Studienarbeit wurde die Entwicklung einer GUI für das Mapsforge-Osmosis-Plugin vorgeschlagen. Karsten möchte diese Arbeit nach seiner Diplomarbeit angehen.

Freitag, 18.11.2011

  • Es gab keine besonderen Vorkommnisse.

Freitag, 11.11.2011

  • Amít hat seine Bachelorarbeit verteidigt.
  • Max hat seine Bachelorarbeit verteidigt.

Freitag, 04.11.2011

  • Es wurde erneut darauf hingewiesen, dass die Anwesenheit in den Gruppensitzungen oberste Priorität über andere Termine haben sollte. Ebenso soll während des Schreibens der Arbeit nicht nebenbei gearbeitet werden.

Freitag, 28.10.2011

  • Herr Schweppe hat betont, dass die Anwesenheit bei den Gruppensitzungen wichtig ist.
  • Max möchte seine Verteidigung am 11.11. halten.
  • Amít möchte seine Verteidigung am 11.11. halten.
  • Insbesonders für Diplom- und Masterarbeiten soll mittels Google Scholar, ACM usw. nach verwandten Arbeiten gesucht werden.
  • Şahin möchte anfang Dezember einen Vortrag halten.
  • Michael hat einen Vortrag über den Stand seiner Diplomarbeit gehalten.

Freitag, 21.10.2011

  • Die Teilnehmer haben kurz über den Fortschritt ihrer Arbeiten berichtet.

Freitag, 14.10.2011

  • Diplomanden sollen Rücksprachen mit Herrn Schweppe halten und ihn über den Fortschritt und Probleme informieren.
  • Es soll darauf geachtet werden, dass stets gegen die aktuellste Mapsforge-Version programmiert wird. Es soll zudem vermieden werden, Komponenten neu zu implementieren. (Falls ihr euch nicht sicher sein solltet, ob es eine Komponente bereits gibt, fragt Karsten.)
  • Es soll möglichst nicht nebenbei gearbeitet werden, da dies der Qualität der Abschlussarbeit schadet. Im Rahmen der Abschlussarbeit getroffene Entscheidungen sollten begrüdet werden.
  • Patrick möchte in zwei Wochen einen Zwischenvortrag halten.
  • Thilo möchte nächste Woche seine API genauer vorstellen.
  • Michi hält in zwei Wochen einen Vortrag

Freitag, 07.10.2011

  • Karsten hat einen Zwischenvortrag gehalten.

Freitag, 30.09.2011

  • Herr Schweppe hat über seinen Chinabesuch berichtet.
  • Karsten möchte nächste Woche einen Zwischenvortrag halten.
  • Tobias vom Frauenhofer Institut möchte sich nächste Woche vorstellen.
  • Als mögliches BA-Thema wurde die Erstellung einer besseren Nutzeroberfläche für BB Bike vorgeschlagen.

Freitag, 23.09.2011

  • Die Teilnehmer haben über den Stand ihrer Arbeit berichtet.
  • Patrick hat einen kurzen Zwischenvortrag gehalten.

Freitag, 16.09.2011

  • Die Projektseminargruppe "MapCSS" hat ihren Abschlussvortrag gehalten.
  • Die Projektseminargruppe "PC-MapViewer" hat ihren Abschlussvortrag gehalten.

Freitag, 09.09.2011

  • Sebastian Schlaak hat seine Masterarbeit verteidigt.
  • Jan Sydow hat seine Bachelorarbeit verteidigt.

Freitag, 02.09.2011

  • Jürgen hat eine Mail über den Verteiler geschickt, in der eine Firma um (bezahlte) Hilfe zu Projekten, welche Mapsforge verwenden, sucht. Als Projekte gibt es:
    • In-App-Kartenupdates
    • Anpassung des Rendering-Themes (wurde bereits von Thilo M. gelöst)
    • Akkulaufzeit erhöhen, indem die GPS-Abtastrate stark verringert wird
    • Ein Vertreter der Firma möchte nächsten Freitag kommen und die Projekte genauer vorstellen.
    • Karsten soll sich nicht auf Markus' POI-Datenbank versteifen, da diese Perst benutzt, welches unter GPL3 steht.
  • Sahin hat Probleme mit inneren Polygonen, die nicht vollständig von einem äußeren Polygon umschlossen sind.

Freitag, 26.08.2011

  • Thilo hat ausführlicher über den Stand seiner Arbeit berichtet und im Rahmen dessen den Greenfield-Algorithmus erläutert.
  • Sahin hat die Architektur seines Frameworks vorgestellt.
  • Karsten möchte nächste Woche kurz seine Schnittstelle vorstellen.

Freitag, 19.08.2011

  • Karsten möchte nächste Woche sein Exposé abgeben und seine Diplomarbeit anmelden.
  • Andy soll seine Arbeit anmelden.
  • Schriftliche Arbeiten sollen vor der Abgabe dem Betreuer vorgelegt werden. Dies soll grobe formelle Fehler bei der Abgabe verhindern.
  • Sahin kann Größen in seinem Renderer nun in Metern statt in Pixeln angeben. Er möchte nächste Woche einen Vortrag über die Architektur seines Programms halten.
  • David möchte in zwei Wochen einen Vortrag halten.
  • Patrick möchte in zwei Wochen einen Zwischenvortrag halten.
  • Sebastian Müller möchte in drei Wochen sein Forschungsgebiet in einem kleinen Vortrag vorstellen.

Freitag, 12.08.2011

  • Die Formatierungsregeln in Eclipse sind nun nicht mehr zwangsläufig bindend. Es wird der Einheitlichkeit halber aber empfohlen, diese beizubehalten

Freitag, 19.08.2011

  • Karsten möchte nächste Woche sein Exposé abgeben und seine Diplomarbeit anmelden.
  • Andy soll seine Arbeit anmelden.
  • Schriftliche Arbeiten sollen vor der Abgabe dem Betreuer vorgelegt werden. Dies soll grobe formelle Fehler bei der Abgabe verhindern.
  • Sahin kann Größen in seinem Renderer nun in Metern statt in Pixeln angeben. Er möchte nächste Woche einen Vortrag über die Architektur seines Programms halten.
  • David möchte in zwei Wochen einen Vortrag halten.
  • Patrick möchte in zwei Wochen einen Zwischenvortrag halten.
  • Sebastian Müller möchte in drei Wochen sein Forschungsgebiet in einem kleinen Vortrag vorstellen.

Freitag, 12.08.2011

  • Die Formatierungsregeln in Eclipse sind nun nicht mehr zwangsläufig bindend. Es wird der Einheitlichkeit halber aber empfohlen, diese beizubehalten
  • Herr Schweppe nimmt keine Abschlussarbeiten für Mapsforge mehr entgegen.
  • Thilo soll die Erfassung der Positionen transparent implementieren. Es soll also egal sein, aus welcher Quelle diese Informationen stammen.
  • Karsten will die Abhängigkeiten der einzelnen Mapsforge-Komponenten visualisieren.
  • Michael soll sich zur Wegfindung zwischen Bahnhöfen nicht auf die Schienen, sondern auf die Verbindungen (/ Erreichbarkeit) zwischen Bahnhöfen konzentrieren.

Freitag, 05.08.2011

  • Sebnem hat ihre Bachelorarbeit verteidigt.

Freitag, 29.07.2011

  • Thilo hat einen Zwischenvortrag über den Stand seiner Diplomarbeit gehalten.
  • Robert schreibt Adapter für die verschiedenen Routinggraphen.
  • Max versucht die Dateien fürs Routing, POIs, etc in XML zu vereinheitlichen. Sein AMV kann diese bereits auslesen.
  • Sebastian S. hat Bugfixing betrieben und ein Video seiner Anwendung ins Netz gestellt. Da das Programm auf dem Emulator ruckelt, braucht Sebastian das EVO, um das Video über dessen HDMI-Schnittstelle aufzeichen zu können.
  • Michael hat seine Arbeit hochgeladen und sein Exposé fertiggestellt.
  • Jan ist in den letzten Zügen seiner Arbeit, da er in 1,5 Wochen abgeben möchte.
  • Sahin hat sich in das NDK eingearbeitet. Seine DirectX -Implementierung hat er nun auf OpenGL portiert. Dies hat er anhand der Karte von Berlin demonstriert.
  • Patrick hat sich in den Mapsforge-Code eingearbeitet. Er möchte jetzt mit der Implementierung von Contraction Hierarchies anfangen.

Freitag, 22.07.2011

  • Michael hat einen Vortrag über den aktuellen Stand seiner Diplomarbeit gehalten.
  • Karsten möchte in zwei Wochen einen Vortrag halten, in welchem er die zu lösenden Probleme seiner Arbeit genauer erläutern möchte.
  • Piotr ist neu dabei und auf der Suche nach einem Bachelorarbeitsthema.
  • Amít hat seinen Algorithmus soweit fertig. Er hat noch Probleme mit der Positionierung der Symbole in Java.
  • Sebnem ist soweit mit ihrer Arbeit fertig und möchste demnächst abgeben. Sie hält in zwei Wochen einen Abschlussvortrag.
  • Max hat sein Exposé fertig und möchte es nächste Woche abgeben.
  • Robert sucht noch eine passende Kantengewichtung, scheint aber auf dem richtigen Weg zu sein.
  • Thilo versucht gerade Franks Code zu erweitern. Sollte er daran scheitern, so möchte er auf HH verzichten.
  • Sahin kann jetzt ganze Blöcke von Kanten Rendern. Damit lässt sich Berlin auf dem PC in Echtzeit darstellen. Seine aktuelle Implementierung möchte er im nächsten Schritt auf OpenGL ES portieren.
  • Jan hat dazu aufgerufen, dass seine Applikation (Tracebook) getestet wird.
  • Simon ist neu dabei und sucht ein Thema für seine Abschlussarbeit.

Freitag, 15.07.2011

  • Die Gruppensitzung findet auch in der vorlesungsfreien Zeit regelmäßig statt.
  • Es wurde darauf hingewiesen, wie die Abgabe von Abschlussarbeiten zu geschehen hat.
  • Es wurde außerdem darauf hingewiesen, dass Abschlussarbeiten vor der eigentlichen Abgabe zwecks formeller und inhaltlicher Korrektur abgegeben werden können.
  • Für die Erstellung des Exposés sind
    1. 1 Tage vorgesehen. Das Exposé soll inhaltlich eine klare Ausformulierung des Themas inklusive beginnender Literaturrecherche umfassen.
    2. Um die Qualität fertiger Arbeiten, insbesondere von Implementierungen, zu gewährleisten, wurde vorgeschlagen, dass jeweils ein anderer Student die Rolle des Testers übernimmt.
    3. Sebnem hat darüber diskutiert, wie die Kachelkompression in Mapsforge integriert werden kann. Durch die Kompression wird keine knappe Ressource entlastet, die Kacheln lassen sich jedoch auf 20% ihrer ursprünglichen Größe komprimieren. Sie möchte am 5. August ihren Abschlussvortrag halten.
    4. Sebastian S. hat ein Spline-Projekt für seine Masterarbeit angelegt. Anfang September soll diesbezüglich ein Kolloquium stattfinden.
    5. Michael möchte nächste Woche einen Zwischenbericht über den Stand seiner Arbeit halten.
    6. Mit Monav und Navit wurden kurz zwei Android-Programme angesprochen, welche Offline-Routing beherrschen.
    7. Als weiteren Vergleich für Offline-Routing bietet sich auf dem PC MS MapPoint an, welches für Stundenten kostenlos im Rahmen des MSDNAA-Abkommens verfügbar ist.
    8. Thilo möchte in zwei Wochen einen Vortrag halten.

Freitag, 08.07.2011

  • Sebastian Kürten hat seine Bachelorarbeit verteidigt.
  • Die Projektgruppe, welche einen Map-Download-Mechanismus für mobile Geräte entwickeln sollte, hat ihr Endergebnis präsentiert.

Freitag, 01.07.2011

  • Peter Fenske hat seine Diplomarbeit verteitigt.
  • Robert hat einen Zwischenvortrag über seine Bachelorarbeit gehalten.
  • Aufgrund von Zeitmangel wurde "die Runde" heute nicht gehalten.

Freitag, 24.06.2011

  • Sebastian Kürten ist wieder dabei. Er möchte seinen Abschlussvortrag in zwei Wochen halten.
  • Jan ist auf der Suche nach einer Bachelorarbeit.
  • Sebnem hat die Zeiten zum Entpacken nun auch auf dem Nexus S testen können, welches wesentlich schneller läuft, als ihr vorheriges Testgerät. Die RAM-Cache-Dekompression scheint aber immernoch zu langsam zu sein.
  • Max will Wiki-Artikel im AMV darstellen können. Dazu liest er über eine Wikipedia-API die Artikel als XML-Datei aus. Da die länderspezifischen Wikipedias keine einheitlichen Tags verwenden, hat er vorerst nur eine Implementierung für die deutsche Wikipedia fertigstellen können. Als Alternative zur Wikipedia stand die DBPedia im Raum, welche SPARQL-Anfragen zulässt.
  • Amít hat die verbale Beschreibung seines Algorithmus' verbessert. Er möchte JUnit-Tests auf PC-Ebene implementieren, damit er seinen Approximationsalgorithmus gegen den korrekten Algorithmus testen kann.
  • Robert arbeitet sich in Eikes Webservice ein und versucht diesen zum Laufen zu bekommen. Er hat außerdem die Struktur seines Exposés skizziert.
  • David (?) hat sich Dateien von einem Architekten besorgt. Es handelt um Dateien des dxf-Formates von Autodesk. Er arbeitet sich in Papers ein und möchte seine Arbeit in zwei Wochen anmelden.
  • Jan hat weiter programmiert. Er arbeitet sich gerade in Literatur zum Thema Filterung ein.
  • Michael hat sich den OpenTripPlanner angeschaut und sich in das GTFS-Format eingearbeitet.
  • Sahin versucht sich gerade an der Triangulierung, damit er auch gefüllte Flächen darstellen kann. Dies funktioniert auch schon größtenteils. Er möchte Ende des Monats sein Exposé abgeben und seine Arbeit anmelden.
  • Patrick hat sich MoNav angeschaut und möchte heute sein Exposé finalisieren.
  • Sebastian hat einen letzten Zwischenvortrag gehalten und darin seine Indoor-Navigationsanwendung vorgestellt. (keine Folien)

Freitag, 17.06.2011

  • Nächsten Freitag findet ein Kolloquium mit Prof. Alexander Wolff statt.
  • Amít hat seine Implementierung als Branch eingecheckt und bittet darum, dass sein Code durchgeschaut wird.
  • Sebnem ist zu der Erkenntnis gekommen, dass das Entpacken der komprimierten Kacheln zu lange dauert. Sie möchte ihre Implementierung allerdings noch auf einem schnelleren Gerät testen, um zu schauen, ob es auf diesem nicht doch in akzeptabler Zeit geht.
  • Sebastian hat die Darstellung von Gebäuden optimiert. Außerdem kann er nun den Bildschirm auf einzelne Wegpunkte zentrieren.
  • Robert hat das Schema um einige Tags ergänzt, wodurch er einige häufig vorkommende Sonderfälle abdecken kann. Darüber möchte er nächste Woche einen kleinen Zwischenvortrag halten.
  • Thilo hat erklärt, dass er die Implementierung eines einheitlichen Interfaces aufgibt, um die Skalierbarkeit zu gewährleisten. So können sich Programmierer nun gezielt für die benötigten Komponenten entscheiden.
  • Jan hat an seiner Arbeit weiter geschrieben.
  • Bernd kümmert sich um die GUI der PC-Portierung. Sein Partner bildet Primitiven aus Android zum Zeichnen von zweidimensionalen Objekten in Java nach.
  • Michael hat ein Open-Source-Projekt gefunden, welches seine Aufgabenstellung in großen Teilen schon gelöst hat. Er möchte nachschauen, wie die Abfahrtszeiten der öffentlichen Verkehrsmittel dort ermittelt und gespeichert werden. Anscheinend gibt es dafür ein einheitliches Format von Google.
  • Patrick hat sein Exposé weiter geschrieben. Er hat versucht Franks Evaluationstools zu bekommen. Da diese jedoch zu speziell und unkommentiert sind, muss er nun eigene Tools implementieren.
  • Andy ist in der Lage, das Dateiformat für iOS zu implementieren. Er kann dafür evtl. auf Sahins C++-Implementierung zurückgreifen.
  • Max hat einen Vortrag gehalten. In diesem kam das Problem zum Vorschein, dass Abängigkeiten von Perst existieren. Um diese aus dem Weg zu räumen, soll als temporärer Workaround die Funktionalität mittels SQLite nachgebildet werden.
  • Sahin hat einen Vortrag an der Tafel gehalten, in welchem er den Aufbau des aktuellen Dateiformates erklärt hat. Im Anschluss hat er noch eine Demo seines Renderers gezeigt. Er möchte seinen Code allerdings nicht unter eine Open-Source-Lizenz stellen.

Freitag, 10.06.2011

  • Es wurde kurz darüber diskutiert, ob die Lizenzierung unter LGPLv3 nicht das Verschenken von Arbeit ist - ohne Konsens.
  • Amít hat einen Tafel-Vortrag über seinen Algorithmus gehalten. Er berücksichtigt zur Platzierung der Labels globale und lokale Kollisionsdomänen und kann Prioritäten berücksichtigen, so dass beispielsweise ein Label eines Lokals nicht das Label eines Bahnhofs verdrängt.
  • Sebastian war nach längerer Abwesenheit wieder da und hat seinen Server und seinen Client fertiggestellt. Zur Versionierung seiner Kartenversionen verwendet er Versionsnummern, Die GUI seines Clients hat er nach dem Vorbild der Google-Maps-Anwendung gebaut. Seine Anwendung unterstützt nun auch Relationen, wodurch Außenwände und Innenhöfe speziell kenntlich gemacht werden können. Er kann demnächst eine Demo vorführen.
  • Dienste wie Turn-by-Turn-Navigation, statisches Routing usw. laufen nun über eine einheitliche Schnittstelle. (Update: Es gibt nun doch keine einheitliche Schnittstelle, da die Implementierung zu kompliziert wäre. Dafür soll demnächst ein Wiki-Artikel online gestellt werden) Bis zur nächsten Woche möchte Thilo eine Implementierung für die getNearestEdge-Funktion fertig haben.
  • Sebnem hat ihre Bachelorarbeit fast fertig geschrieben. Sie muss nur noch korrekturgelesen werden. Es steht außerdem noch ein Fazit aus, da sie noch ein Problem mit der Ausführung des Programms hat. (Dieses Problem ist mittlerweile gelöst.)
  • Sahin kann nun Header aus dem aktuellen Kartenformat auslesen und ist dicht dran, dies auch mit den Kacheln machen zu können. Er hat außerdem eine OpenGL -ES-Implementierung für PCs gefunden, wodurch der Renderer auch auf solchen laufen sollte. Es steht noch die Frage im Raum, inwiefern die aktuelle Struktur der Rendering-Bibliothek beibehalten werden kann.
  • Jan hat sich jetzt doch für eine Implementierung ohne OR-Mapper auf SQLite-Basis entschieden und diese fertiggestellt.Er kann nun Bugs anzeigen. Die Aufnahmefunktion steht kurz vor der Vollendung. Dafür möchte er noch die Datenhaltung implementieren.
  • Michael und Robert haben ein Wiki erstellt, welches demnächst online gestellt werden soll. In diesem Wiki ist beschrieben,wie ihr XML-Format für bestimmte Navigationsarten (Auto, Fuß, ...) genutzt werden kann. Sie können außerdem noch mit PBF-Daten umgehen.
  • Patrick versucht Evaluationstools von Frank zu bekommen, mit denen er die Qualität seines Routing-Algorithums’ einschätzen kann.

Freitag, 03.06.2011

  • Es wurde über die aktuelle Raumsituation gesprochen. Da die Räume knapp sind, sollte unser Raum stets voll besetzt sein, da er uns im Falle einer Kontrolle weggenommen werden könnte.
  • Robert und Michael haben die Routinggraph-Struktur vereinheitlicht. Es ist nun möglich, mittels einer gegebenen Konfiguration einen speziellen Routinggraphen zu extrahieren. Für die Qualitätssicherung dieses Teils, sind nun Robert, Thilo und Patrick zuständig.
  • Max kümmert sich darum, dass jeder Karte der ihr zugehörige Routinggraph zugewiesen wird und beachtet dabei auch das Problem, dass zu einer Karte verschiedene Graphen existieren können.
  • Thilo kann nun über Franks Implementierung auf Straßennamen zugreifen und kann nun mit der Implementierung anfangen. Er hat außerdem einen kleinen Vortrag (an der Tafel) über den Stand seiner Arbeit gehalten. Der Konsens des Vortrages ist, dass er nun eine einheitliche Schnittstelle für den Zugriff auf Routing-Funktionalitäten bereitstellen möchte.
  • Jan hat sich damit beschäftigt, wie seine Applikation Bugs abspeichern soll. Er ist von einem reinen SQLite-Ansatz weg, hin zu einem Ansatz mittels eines leichtgewichtigen OR-Mappers gekommen.
  • Andy hat nun einen Betreuer für seine Bachelorarbeit gefunden. Er kann für seine Arbeit auf eine iOS-Implementierung des Frauenhofer Instituts zum Auslesen der Kartendaten zurückgreifen. Er möchte in drei Wochen einen Vortrag halten.
  • Zur steigerung der Codegüte, soll neben JUnit auch FindBugs eingesetzt werden.

Freitag, 27.05.2011

  • Max hat das Problem, dass sein Programm sich unter Android 1.5 und 1.6 nicht ausführen lässt. Des weiteren gab es lizenzrechtliche Probleme: Die Perst-Datenbank steht lediglich unter GPL-Lizenz, was einer LGPL-Veröffentlichung widerspricht. Als Ausweg wurde eine Veröffentlichung des AdvancedMapviewers unter GPL vorgeschlagen.
  • Sahin möchte nächste Woche seine Arbeit anmelden. Diesbezüglich möchte er in zwei Wochen einen Vortrag halten.
  • Thilo versucht die verschiedenen Graphen zu vereinheitlichen. Dazu möchte er nächste Woche einen Vortrag halten. Er möchte außerdem bei den Entwicklern von Perst anfragen, ob wir eine LGPL-lizensierte Version bekommen können.
  • Sebnem ist fast mit ihrer Bachelorarbeit fertig. Es fehlen lediglich noch die Testläufe. Sie möchte noch genauer auf Verlustbehaftete Komprimierung, insbesondere JPEG eingehen, da die visuellen Unterschiede kaum sichtbar sind, aber die Komprimierung dafür viel schneller von Statten geht.
  • Jan hat seine Bachelorarbeit angemeldet (Abgabe am 10.08.) und prüft, ob eine Speicherung seiner Daten im XML-Format oder in einer SQLite-Datenbank besser geeignet ist.
  • Bernd ist im Rahmen des Projektseminars neu dazugekommen. Sein Thema ist die Portierung der Bibliotheken auf den PC. Dazu möchte er Ende Juni einen Vortrag halten.
  • Patrick möchte sich mit zeitabhängigen Gewichtungen im Graphen beschäftigen.
  • Karsten versucht sein Exposé in zwei Wochen fertig zu haben.
  • Als Vorschlag für ein Diplomarbeitsthema wurde die “Implementierung einer objektorientierten Datenbank genannt”
  • Jürgen und Ahmít haben über ihren Vortrag berichtet.

Freitag, 20.05.2011

  • Jan einen Vortrag zur Vorstellung seines Bachelorarbeit-Themas gehalten.
  • Michael hat einen Vortrag zum aktuellen Stand seiner Diplomarbeit gehalten.
  • Ahmid hat einen Vortrag zum Thema Labeling gehalten.

Freitag, 13.05.2011

  • Es wurde die Ansage gemacht, dass Quellen und nützliche Links ins BSCW gepackt werden sollen.
  • Da es zu Unstimmigkeiten bezüglich der Vortragstermine gekommen ist, wird es nun eine intern zugängliche Liste dieser geben.
  • Es wäre schön, einen benutzerfreundlichen Kartengenerator zu haben. Offensichtlich wird gerade im Rahmen eines Projektseminars daran gearbeitet.
  • Ahmid hat diese Woche einen Algorithmus zur Kollisionserkennung entworfen. Nächste Woche hält er einen Vortrag an einer anderen Universität. Er ist außerdem bereit für sein Exposé, welches er in zwei Wochen fertig haben könnte.
  • Max möchte den Advanced Mapviewer implementieren. Er liest sich dafür gerade in verschiedene Abschlussarbeiten ein. Bei der Implementierung soll darauf geachtet werden, dass das Ganze modular geschieht, es also möglich ist, verschiedene Routingalgorithmen usw. zu benutzen.
  • Sebastian hat sich diese Woche mit der Kommunikation zwischen Mobilgerät und Server beschäftigt. Seine Erkenntnisse hat er auf seinem Trac-Server dokumentiert.
  • Sergio hat anhand von Papers versucht die Frage zu klären, ob eine dreidimensionale Darstellung der Karte dem Benutzer die Bedienung erleichtert. Die Autoren der Papers kamen zu keinem Konsens.
  • David hat momentan keine Zeit. Er möchte daher seine Bachelorarbeit erst im Juni anfangen.
  • Michael hat sich in die Arbeit von Frank reingearbeitet und sich mit Contraction Hierarchies beschäftigt. Seine derzeitige Hauptaufgabe besteht darin, eine geeignete Graphstruktur zu entwicklen. Er hält nächste Woche seinen Vortrag.
  • Patrick hat einen Vortrag über Highway Hierarchies gehalten.
  • Thilo hat einen Vortrag über den aktuellen Stand seiner Arbeit gehalten.
  • Sahin hat sich die Arbeiten von Thilo Mühlberg und Sinnika angeschaut.
  • Robert probiert gerade einen neuen Ansatz aus.
  • Andy ist neu dazugekommen und such eine Abschlussarbeit. Er möchte den Renderer aufs iPhone portieren. Agnès hat stellt für ihn Kontakte zum Frauenhoferinstitut her.
  • Jan konnte seinen Vortrag heute aus Zeitgründen nicht halten. Sein Vortrag findet nächste Woche statt.

Freitag, 06.05.2011

  • Sahin bereitet sich auf Prüfung am 18.5. vor. Danach geht es weiter.
  • Max Dörfler ist neu in der Runde und ist auf der Suche nach einem BA-Thema.
  • Amit hat die Lesephase abgeschlossen, bloggt über seinen Fortschritt, will noch den Link für seinen Blog bekanntgeben. Nach der Sitzung ausführliches und konstruktives Gespräch über diverse Fragestellungen seiner Arbeit.
  • Sergio hat die Testaufgabe absolviert, Bewertung steht aus. Er sucht noch nach einem MA-Thema (Grobe Idee: 3D-Rendering für Indoor-Navi), will sich auf Grafik/Rendering fokussieren. Hat dort Erfahrung.
  • Sebastian hat mit der schriftlichen Ausarbeitung angefangen, will nun sqlite über die Android ContentProvider -Schnittstelle als Datenhaltungsschicht verwenden.
  • Robert hält Vortrag zur Vorstellung seines BA-Themas (Kantengewichtungsheuristiken), kann evtl. in zwei Wochen sein Exposé abgeben
  • Sebnem hat die Implementierung von Run-Length-Encoding begonnen, probiert, ob die LZB-Kompression mit dem Arbeitsspeicher auskommt.
  • David hat evauliert ob Indoor-Karten sich besser als Bild oder als CAD abgespeichert werden sollen, arbeitet sich in alternative Formate ein. Braucht dringend Gebäudepläne, Agnès will Herrn Weiß (Verwaltung) ansprechen. Laut Sebastian verwenden Architekten in der Regel Auto-CAD. Vortrag in zwei Wochen.
  • Jan schreibt an seinem Exposé (möchte in einer Woche fertig sein), hält nächste Woche einen Vortrag.
  • Thilo wollte heute seine Arbeit anmelden. Sollte das angestrebte Modell schriftlich fixieren. Vortrag nächste Woche.
  • Sonstiges: Michael war nicht da --> Sein Vortrag findet nächste Woche statt.

Freitag, 29.04.2011

  • Sebastian K. kann aus privaten Gründen leider nicht wie geplant die Nachfolge von Thilo M. antreten. Daher muss nun erneut nach einem geeigneten Studenten gesucht werden.
  • Thilo M. ist heute zum vorerst letzten Mal anwesend, er wird jedoch weiterhin an der Softwareentwicklung der Kartenbibliothek teilnehmen.
  • Thilo M. hat eine Initiative zum Wechsel zur LGPL3-Lizenz angestoßen. Von einigen Personen steht noch eine Antwort aus. Wenn alle Beteiligten einverstanden sind, wird die Umstellung vollzogen.
  • Einige neue Studenten stellen sich kurz vor, sie sind alle an einer Abschlussarbeit im mapsforge-Projekt interessiert.
  • Sahin hält einen Vortrag über hardwarebeschleunigtes Rendern auf mobilen Geräten, welches er zum Thema seiner Diplomarbeit machen möchte.
  • Beim nächsten Treffen soll eine "Roadmap" vorgestellt und besprochen werden, damit alle einen besseren Überblick über die Laufenden und noch fehlenden Arbeiten im Projekt bekommen.

Freitag, 15.04.2011

  • Der Vortrag über Fußgägnernavigation fällt unerwartet aus
  • Robert berichtet über über mögliche Heuristiken für die Gewichtung von Kanten im Routinggraphen. Dabei sollen wahrscheinlich ausschließlich statische Mittel zum Einsatz kommen.
  • Amit möchte seine Bachelorarbeit zum Thema Labeling schreiben
  • David möchte seine Bachelorarbeit in der AG schreiben. Mögliches Thema ist die automatische Generierung von Karten aus Grundrissen. Es wird diskutiert, welches Ausgangformat genutzt werden sollte (CAD oder Bildformate). Am 13. Mai hält er einen Vortrag über bisherige Recherchen.
  • Jan möchte ebenfalls seine Bachelorarbeit schreiben. Als Thema wird die Weiterentwicklung der Applikation (mobiler Editor für OSM) aus dem Softwareprojekt vorgeschlagen. Dabei würden neue Features implementiert und offen gebliebene Punkte der bisherigen Implementierung bearbeitet.
  • Sahin erklärt, dass die Implementierung eines 3D-beschleunigten Renderers einen Paradigmenwechsel darstellt. Kachelbasiertes Rendering würde wegfallen, stattdessen würde der gesamte Bilschirm live gerendert. Erste Abschätzungen über die nötige Performance sind positiv (es gibt flüssig laufende Demonstrationen, die aufwendige 3D-Szenen live dartstellen). Außerdem gibt es kommerzielle Anwendungen, die für Android Karten in 3D (oder 2.5D) live darstellen (z.B. navigon)
  • Şebnem hat ihre Bachelorarbeit angemeldet und die Struktur der Arbeit ist bereits ausgearbeitet worden. Es soll durch Simulation evaluiert werden, wie lang die Kompression / Dekompression der Kacheln dauern darf um noch ein flüssiges Bild zu erhalten. Außerdem werden vorhandene Algorithmen bezüglich ihrere Laufzeiten evaluiert.
  • Michael schreibt seine Diplomarbeit über Navigation mit mehreren Verkehrsmitteln. Inzwischen ist klar, dass nur ein Routinggraph eingesetzt werden soll. Am 6. Mai wird das Expose in einem Vortrag vorgestellt.
  • Thilo R. (Diplomarbeit zum Thema Map-Matching) hält am 13. Mai einen Zwischenbericht über seine Arbeit. Heute hat er von GPS-Fehlerkorrektur berichtet.
  • Prof. Schweppe weist darauf hin, dass es einen studentischen Arbeitsraum gibt, der für die Studierenden gedacht ist, die ihre Abschlussarbeit in der AG schreiben. Dieser wird derzeit jedoch kaum benutzt. Er schlägt vor, dass jeder in Zukunft an ca. 3 Tagen in der Woche in diesem Raum arbeitet. Vorteil wäre, dass leichter ein Austausch mit den anderen stattfinden kann und überhaupt ein schneller Draht zu den Mitgliedern der AG möglich ist. Es sollen Rechner / Bildschirme in den Raum gebracht werden. Schlüssel gibt es über Heike.
  • Thilo M. fasst die Project-Conventions zusammen. Er schlägt vor, eine statische Codeanalyse in den Entwicklungsprozess zu integrieren. Dazu gibt es Tools wie beispielsweise CheckStyle oder FindBugs. Die Nutzung eines solchen Tools sollte etabliert werden.

Freitag, 08.04.2011

  • Die Anwesenden berichten über ihre Arbeit in der vergangenen Woche.
  • Sebastian K. hat seine Bachelorarbeit abgegeben.
  • Patrick hat mit der Einarbeitung in das Thema "Heuristiken zur Kantengewichtung" begonnen. In 3-4 Wochen ist ein Einführungsvortrag von ihm geplant.
  • Es werden mögliche Themen für Abschlussarbeiten von Karsten, David und Jan diskutiert.
  • Am nächsten Freitag ist ein Gastvortrag von Mario Kluge (Geoinformatik, Uni Potsdam) geplant.

Freitag, 01.04.2011

  • Sebastian Müller, der die Nachfolge von Jürgen antritt, beginnt heute offiziell mit seiner Arbeit.
  • Die Anwesenden stellen sich und ihr Arbeitsgebiet kurz vor.
  • Sebastian S. gibt eine Zwischenpräsentation zu seiner Masterarbeit "Indoor-Navigation", bei der er einen ersten Prototypen vorstellt.

Freitag, 25.03.2011

  • Die Anwesenden berichten wie üblich über ihre Fortschritte.
  • Jan und David stellen sich kurz vor. Sie haben beide im Softwareprojekt Datenverwaltung mitgearbeitet und interessieren sich nun für eine Bachelorarbeit im mapsforge-Projekt.
  • Marco gibt eine Abschlusspräsentation zu seiner Arbeit im Projektseminar über den Aufbau einer Infrastruktur für ein automatisiertes Preprocessing.
  • Dennie gibt eine Abschlusspräsentation zu seiner Arbeit im Projektseminar zum Thema "Map-Theme für Android".
  • Am nächsten Freitag wird Sebastian S. einen ersten Prototypen für seine Gebäude-Navigationsanwendung vorstellen.

Freitag, 18.03.2011

  • Marco berichtet von den Fortschritten der Preprocessing-Automatisierung. Bis nächste Woche will er den Code ins SVN einchecken.
  • Sebnem legt einige Messergebnisse zur Geschwindigkeit der PNG-Kompression von Kartenbildern vor. Am kommenden Wochenende will sie ihr Exposé fertig stellen.
  • Sahin stellt sich kurz vor, er möchte seine Diplomarbeit im mapsforge-Projekt schreiben. Mögliches Thema wäre die Unterstützung mehrerer Plattformen durch den Kartenrenderer.
  • Die beiden Abschlussvorträge aus dem Projektseminar von Marco und Dennie werden wie geplant am kommenden Freitag stattfinden.
  • Am übernächsten Freitag soll Sebastian S. einen Prototypen für seine Gebäude-Navigationsanwendung präsentieren.

Freitag, 11.03.2011

  • Tobias hält einen Vortrag über das OpenTXL -Projekt.
  • Sebnem wird am kommenden Freitag ihr überarbeites Exposé vorstellen.
  • Die beiden Abschlussvorträge aus dem Projektseminar von Marco und Dennie werden am 25. März 2011 stattfinden.
  • Sebastian S. wird beim Treffen in drei Wochen einen Prototypen für seine Gebäude-Navigationsanwendung präsentieren.

Freitag, 04.03.2011

  • Sebnem hält einen Einstiegsvortrag über ihre Bachelorarbeit.
  • Von der Technik wird nun ein FTP-Server bereitgestellt, der zur Verbeitung von Kartendateien und anderen Dateien genutzt werden kann.
  • Tobias wird voraussichtlich nächste Woche einen Vortrag über das OpenTXL -Projekt halten.
  • Sebastian S. will in spätestens drei Wochen einen Prototypen für seine Gebäude-Navigationsanwendung präsentieren.

Freitag, 25.02.2011

  • Viele Personen sind heute aus verschiedenen Gründen abwesend, so dass nur eine kleine Runde stattfindet.
  • Die Anwesenden berichten kurz über ihre Arbeit in den zurückliegenden Tagen.
  • Die in der vergangenen Woche begonnene Diskussion über die Zukunft des mapsforge-Projektes wird fortgesetzt. Dabei wird unter anderem die Idee besprochen, das Projekt in ein unabhängiges Open Source Projekt und ein weiterhin an der Universität angesiedeltes Projekt aufzuteilen. Verschiedene Überlegungen werden diesbezüglich angestellt, jedoch keine Entscheidungen getroffen.
  • Am kommenden Freitag wird Sebnem einen Einstiegsvortrag über ihre Bachelorarbeit halten.
  • Tobias wird voraussichtlich in zwei Wochen einen Vortrag über das OpenTXL -Projekt halten.
  • Die beiden Abschlussvorträge aus dem Projektseminar von Marco und Dennie werden voraussichtlich am 25. März 2011 stattfinden.

Freitag, 18.02.2011

  • Agnès hat einen Tobias, einen Kollegen vom Fraunhofer ISST, eingeladen. Er soll künftig als Ansprechpartner bei möglichen Kooperationen dienen.
  • Es wird über die Zukunft des mapsforge-Projektes diskutiert. Mit dieser Frage sind auch Überlegungen nach einem möglichen Lizenzwechsel verbunden.
  • Sebastian S. will demnächst einen Prototypen für seine Gebäude-Navigationsanwendung vorstellen.
  • Sebnem wird voraussichtlich am kommenden Freitag einen Vortrag über ihre geplante Bachelorarbeit halten.

Freitag, 11.02.2011

  • Anstelle der wöchentlichen Gruppensitzung finden heute die Abschlussvorträge von Frank und Eike statt.

Freitag, 04.02.2011

  • Sebastian und Denny sind aufgrund wichtiger Termine abwesend, Sebnem und Frank sind heute wegen Krankheit verhindert.
  • Eike wird sich in den nächsten Tagen um die abschließende Dokumentation seiner Software kümmern und Warnungen beseitigen.
  • Marco konnte das automatisierte Preprocessing aufgrund von Berechtigungsproblemen noch nicht zum Laufen bringen. Dies soll aber in den nächsten Tagen geschehen.
  • Michael wird möglicherweise in zwei Wochen über seine Diplomarbeit berichten, bis dahin will er noch einige Anregungen von Agnès aufgreifen und Literatur lesen.
  • Sebastian K. beschreibt den Stand der Dinge in seiner Bachelorarbeit. Die Implementierung ist im Wesentlichen fertig und erfüllt die Anforderungen. Es sind noch einige Test notwendig, um zwischen Perst und SQLite zu entscheiden. Außerdem wird bereits an einer Integration in den AdvancedMapViewer gearbeitet.
  • Thilo R. beschreibt nochmals einige Details des von ihm geplanten Map-Matching-Algorithmus. Es gibt eine Diskussion, ob dieser Algorithmus anwendbar ist und eine akzeptable Laufzeit haben wird. In seiner Arbeit sollen daher auch Alternativen betrachtet werden.
  • Am kommenden Freitag werden die Abschlussvorträge von Frank und Eike stattfinden. Voraussichtliche Startzeiten sind um 10 und 11 Uhr.

Freitag, 28.01.2011

  • Agnès besucht heute offiziell zum ersten Mal ein mapsforge-Treffen. Die Anwesenden stellen sich und ihre Arbeiten kurz vor.
  • Thilo R. hält einen Vortrag über den Stand seiner Einarbeitung in das Map-Matching-Problem.

Freitag, 21.01.2011

  • Sebastian S. hat sich mit JOSM beschäftigt um die Möglichkeiten zu erkunden, damit Gebäudegrundrisse zu erstellen und anschließend mit Osmarender zu zeichnen.
  • Patrick stellt sich kurz vor, er ist auf der Suche nach einer Masterarbeit.
  • Michael hat sich mit den verschiedenen Speichermöglichkeiten von unterschiedlichen Routinggraphen und Abfahrtszeiten beschäftigt, welches eine wesentliche Entwurfsentscheidung für seine Arbeit darstellt.
  • Sebnem hat sich dafür entschieden, die Bacheloarbeit über die verlustfreie Kompression von Kartenbildern zu bearbeiten. Sie beginnt nun mit der Einarbeitung in das Thema.
  • Dennie hält einen Vortrag über seine Arbeit im Projektseminar zum Thema "Map Theme für Android".
  • Da Thilo R. aus privaten Gründen heute nicht anwesend sein kann, wird sein für heute geplanter Vortrag auf voraussichtlich den nächsten Freitag verschoben.
  • Wegen Terminproblemen von Angès finden die Abschlusspräsentationen von Eike und Frank eine Woche später, also am 11. Februar 2011 statt.

Freitag, 14.01.2011

  • Thilo kündigt an, dass für Februar das nächste Service-Release geplant ist, in dem die Verbesserungen und Fehlerkorrekturen aus den vergangenen Wochen mit einfließen sollen.
  • Sebastian S. hat sich weiter mit dem Thema der Positionsbestimmung in Gebäuden anhand von WLAN-Signalen beschäftigt.
  • Sebastian K. sucht nach einer Möglichkeit seine Adress-Suche zu testen. Zur Wahl steht dabei sowohl ein Vergleich mit Google Maps als auch eine Evaluation anhand einer Benutzerstudie. In spätestens vier Wochen ist ein Zwischenbericht von seiner Arbeit geplant.
  • Sebnem stellt sich kurz vor. Sie ist auf der Suche nach einer Bachelorarbeit und überlegt, sich mit der Kompression von Kartenbildern zu beschäftigen. Bis nächsten Freitag wird sie eine Entscheidung treffen.
  • Michael stellt das Thema seiner Diplomarbeit zum Thema "Navigation mit mehreren Verkehrsmitteln" vor, über das anschließend diskutiert wird.
  • Für den kommenden Freitag sind zwei Vorträge geplant. Zum einen wird Dennie über seine Arbeit im Projektseminar berichten, zum anderen wird Thilo R. etwas zu seiner Diplomarbeit erzählen.

Freitag, 07.01.2011

  • Anstelle des wöchentlichen Gruppentreffens finden heute die Abschlussvorträge von Sinikka, Thilo und Markus statt.
  • Am 14. Januar wird Michael seine geplante Diplomarbeit vorstellen.
  • Für den 21. Januar ist ein Vortrag von Dennie geplant, der über seine Arbeit im Projektseminar berichten wird.

Comments

 
Topic revision: r1 - 27 Jan 2016, NicolasLehmann
 
  • Printable version of this topic (p) Printable version of this topic (p)