Human Centered Computing

Entwicklung eines Webanwendung für Sprechstundentermine

Betreuer: Prof. Dr. Claudia Müller-Birn
Fach: Information Visualization/Interaction Design
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Voraussetzungen:

  • Kenntnisse im Bereich Webtechnologien sind wünschenswert
  • Englischkenntnisse für die Literaturanalyse

Inhalt

Für die Kommunikation zwischen Professoren und Studierenden am Institut für Informatik ist die Sprechstunde ein wichtiges Instrument. Die derzeitige technische Infrastruktur stellt noch keine wirklich einfachen Weg zur Verfügung, Sprechstundentermine bei Professoren einfach zu buchen. Derzeit existieren entweder email-basierte, Wiki- oder cgi-basierte Ansätze. Jeder Ansatz bringt gewisse Vorteile mit sich aber es fehlt eine einfach nutzbare Lösung, die die Sprechstundenverwaltung sowohl für Professoren als auch für Studenten einfach organisierbar macht. Das Ziel dieser Bachelorarbeit ist es daher, diesen Mangel zu beseitigen und eine auf die Bedürfnisse und die technische Infrastruktur dieses Instituts zugeschnittene Lösung zu entwickeln.

Um dieses Ziel zu erreichen, soll ein nutzerzentrierter Ansatz gewählt werden. Zur Aufnahme der Anforderungen sollten bestehende Systeme evaluiert sowie Professoren und Studierende nach ihren Anforderungen befragt werden. Basierend darauf soll ein Design entwickelt und implementiert werden, welches die wesentlichen Anforderungen umsetzt. Als Ergebnis soll eine einfach nutzbare und einsatzbare Anwendung zur Verfügung stehen. 

Referenzen/References

  • Abras, Chadia, Diane Maloney-Krichmar, and Jenny Preece. "User-centered design." Bainbridge, W. Encyclopedia of Human-Computer Interaction. Thousand Oaks: Sage Publications 37.4 (2004): 445-456.
  • Torkil Clemmensen and Shi Qingxin. 2008. What is part of a usability test?. In CHI '08 Extended Abstracts on Human Factors in Computing Systems (CHI EA '08). ACM, New York, NY, USA, 3603-3608.
  • Andy Warr and Eamonn O'Neill. 2005. Understanding design as a social creative process. In Proceedings of the 5th conference on Creativity & cognition (C&C '05). ACM, New York, NY, USA, 118-127.