AG Technische Informatik

Marcin Nawrocki

Entwurf und Implementierung eines Frameworks für die Analyse von Ad-hoc-Hotspot-Kommunikation

Betreuer: Dr. Matthias Wählisch , Sebastian Trapp
Fach: Computer Science
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Projekt:

Inhalt

Hotspots sind öffentliche WLAN Access Points (APs), die Internet-Konnektivität bereitstellen. Dieser Dienst ist in der Regel kostenpflichtig. Für Ad-hoc Anwendungen (z.B. Delay Tolerant Networking) reicht es aber oft aus, dass sich zwei benachbarte Endgeräte miteinander verständigen können.

Bevor sich ein Nutzer an einem Hotspot autorisiert, muss bereits eine L2/L3-Verbindung zum Hotspot bestehen. In dieser Bachelor-Arbeit sollen die Kommunikationsmöglichkeiten zwischen zwei Endgeräten an einem Hotspot ausgeleuchtet werden, ohne dass diese den kostenpflichtigen Internet-Dienst in Anspruch nehmen.

Aufgaben:

  • Eine Bachelor-Arbeit in diesem Bereich umfasst folgende Punkte
  • Einarbeitung in das Themenfeld Hotspot-basierte Kommunikation
  • Aufarbeitung des aktuellen Standes von Wissenschaft und Technik
  • Entwurf eines Analyseablaufs für die Entdeckung der ad-hoc Kommunikationsmöglichkeiten
  • Entwurf und Implementierung eines Rahmenwerks für die Messung der Kommunikationskonfiguration eines Hotspots
  • Messung und Auswertung der ad-hoc Kommunikation an Berliner Hotspots