MiG

Die Tiefe des Raumes - Ökonomie und Wissenschaft des Fußballspiels

Die Tiefe des Raumes
Tiefe des Raumes

Raúl Rojas— 2014

"Gott ist rund", schrieb der mexanische Schriftsteller Juan Villoro. Wie sieht seine Flugbahn aus? Den Ball im Blick rennt der Fußballspieler alle 70 Sekunden eines Matches los, um mit seiner Mannschaft das Runde ins Netz zu jagen und Gebete der Fans zu erfüllen. Fußball ist, wie jedes Kind weiß, von magischem Denken durchdrungen: "Wenn mein Fuß beim nächsten Schritt auf die Linie zwischen den Steinplatten trifft, dann gewinnt Deutschland..." Wie aber steht es mit der Wissenschaft, mit Flugbahnen der postaristotelischen Physik oder mit der berechenbaren Wahrscheinlichkeit, dass Deutschland und nicht Brasilien oder Spanien Weltmeister wird? Tore folgen dem "Gesetz der kleinen Zahlen", schreibt Raúl Rojas im e-Book "Aus der Tiefe des Raumes" und verrät vor der WM in Brasilien, wann die entscheidenden Tore fallen, um wieviel schneller das Spiel geworden ist, wie es wissenschaftlich um den neuen "Brazuca"-Ball steht, ob Spieltheorien beim Elfmeter helfen, und dass der Soccer-Power-Index (SPI) mehr aussagt als das FIFA-Ranking. Rojas dribbelt und zaubert mit Karl-Heinz Rummenigges Satz "Fußball ist keine Mathematik". Stimmt schon, so Rojas, Professor für Mathematik und Informatik: Fußball hat eine nicht zu vernachlässigende zufällige Komponente, die die besten Versuche, Ordnung im Chaos zu finden, durcheinander bringt. Aber mit Mathematik, Physik und mit Wirtschaftswissenschaften lassen sich Aussagen treffen, die das Ball-Geschehen besser beleuchten, wie das Buch vorführt. Etwa wenn es darum geht, die Weltmeisterschaft am Computer zu simulieren, um herauszufinden, welche Mannschaft die besten Chancen hat, das Turnier zu gewinnen. "Nicht immer gewinnt die beste Mannschaft, so dass am Ende von 1.000 Simulationen die Häufigkeit des Gewinns durch Brasilien, Deutschland oder Spanien angegeben werden kann. Es ist, als ob wir tausend Welten hätten, in denen die WM ausgetragen wird. In etwa 17% dieser alternativen Realitäten, d.h. in 170 Welten, gewinnt auch Deutschland."

TitelDie Tiefe des Raumes
VerfasserRaúl Rojas
VerlagHeise Zeitschriften Verlag
ThemaTelepolis, Fußball, Spieltheorie, Weltmeisterschaft
Datum20140604
KennungEAN: 9783957880031
Quelle/n