RDP Newsletter 11-2017

News vom 04.07.2017

Dear ladies and gentlemen,

We would like to inform you about the next training options, initiatives and Open Door Talks for postdocs and holders of a doctorate, junior professors and junior research group leaders in the Researcher Development Program of the Dahlem Research School. 

Workshop offers in the Researcher Development Program are funded by the German Excellence Initiative and are free of charge in the pilot phase for all holders of a doctorate at Freie Universität Berlin! 

1. UPCOMING AND NEW COURSES – AVAILABLE PLACES
2.  BZHL TEACHING WORKSHOPS IN ENGLISH FOR NON-NATIVE SPEAKERS

3. SUMMER SCHOOLS „WISSENSCHAFT KOMMUNIZIEREN!“ & „LERNWERKSTATT TECHNIKKOMMUNIKATION“
4. ONLINE-ANGEBOT “TOOLBOX GENDER UND DIVERSITY IN DER LEHRE“

5. BERUFSPERSPEKTIVE PROFESSORIN AN EINER HOCHSCHULE

6. RECONNECT 2017 – „OPEN SCIENCE“
7. AUSSCHREIBUNGEN DER VOLKSWAGEN-GESELLSCHAFT 

8. NEUE FÖRDERMITTEL DER HANS-BÖCKLER-STIFTUNG FÜR POSTDOCS – MARIA-WEBER-GRANT

 

For prompt updates on the RDP Program, please subscribe to the RDP-Newsletter:

https://lists.fu-berlin.de/listinfo/academicprofiledevelopment

***

1. UPCOMING AND NEW COURSES – AVAILABLE PLACES


Our upcoming cost-free RDP workshops for postdoctoral researchers at Freie Universität Berlin are open for registration on the course booking platform http://www.drs.fu-berlin.de. The workshop titles below are directly linked to the specific workshop description.

 

Networking für Postdocs

Trainerin: Dr. Monika Klinkhammer

Di, 11. Juli 2017, 9:00-17:00

Dahlem Research School, Hittorfstraße 16


Einfluss nehmen – konstruktiver Umgang mit Macht und Selbstbehauptung

(Dieser Workshop richtet sich an JuniorprofessorInnen und NachwuchsgruppenleiterInnen!)

Trainerin: PD Dr. Angelina Topan

Mi, 12. Juli 2017, 9:00-17:00

Dahlem Research School, Hittorfstraße 16


Reflecting Career Aims and the way to get there

Trainer: PD Dr. Angelina Topan

Thu./Fri., 13/14 July 2017, 9:00-17:00

Dahlem Research School, Hittorfstraße 16

Teaching Core Certificate – Advanced Workshop (TCC2)
Trainer: Dr. Sebastian Walzik

Mon./Tue., 17/18 July 2017, 9:00-17:00

Dahlem Research School, Hittorfstraße 16

 

Karrierestrategien und Laufbahnplanung für WissenschaflerInnen

Trainerin: Dr. Julia Lindenmair

Mo/Di, 17./18. Juli 2017, 9:00-17:00

Dahlem Research School, Hittorfstraße 16

For prompt updates on the RDP Program, please subscribe to our RDP-Newsletter:

https://lists.fu-berlin.de/listinfo/academicprofiledevelopment

 

Please note that the workshops in the Professional Development Program (PDP) are also open for postdocs and may include subjects, which are not covered by the RDP program.

 

You may read the descriptions without logging in, but you need to log in on our course booking website to be able to book a workshop (via a button on top of the respective workshop description)!

 

If you do not remember your password, you may request a new one.
If you have any questions or remarks, the DRS support team is happy to help. Please contact support@drs.fu-berlin.de .

 


 

2. BZHL TEACHING WORKSHOPS IN ENGLISH FOR NON-NATIVE SPEAKERS


The Berlin Centre for Higher Education (Berliner Zentrum für Hochschullehre, BZHL) is funded by all 13 public universities and colleges in the Federal State of Berlin and offers Teaching workshops that all employees (Wissenschaftliche MitarbeiterInnen) of Freie Universität Berlin may attend for free.

 

You may find their entire workshop program here.

 

Please register for workshops via the website www.bzhl.tu-berlin.de. Ms. Anja Riedel (anja.riedel@tu-berlin.de, 314-28835) may answer your questions concerning the workshops.


Two of the upcoming workshops are in English, offered in cooperation with the British Council and Oxford University and aimed at those doing teaching in English, but not having English as their mother tongue:

 

Teaching Academic Writing  (Trainer: Mark Searle, British Council)

 

Time: 22/23 June 2017, 9:00-17:00

Venue: Seminarraum BZHL, Fraunhoferstraße 33–36, 10587 Berlin

 

Working with academic writing in English is a cognitively demanding task for both student and lecturer. This course will develop your understanding and give you new strategies for dealing with student academic written output.

Detailed Workshop Description here

 

 

Academic Teaching Excellence (Trainer: Rob Lewis, British Council)

 

Time: 18-22 September 2017, 9:00-17:00

Venue: Seminarraum BZHL, Fraunhoferstraße 33–36, 10587 Berlin

 

The ATE (Academic Teaching Excellence) course is an intensive weeklong seminar for non-native English speaking lecturers who teach their subjects through the medium of English. It has been co-developed by the British Council and the University of Oxford’s Department of Education. It is a foundation course in English as a medium of instruction (EMI) that addresses the complex linguistic challenge of teaching and learning in a second language. ATE offers lecturers of all disciplines hands-on linguistic tools and teaching strategies in order to communicate their materials more effectively. It covers a variety of teaching contexts such as large lectures, interactive seminars, and one-to-one supervision situations. ATE is an intensive seminar that updates language skills and offers an innovative approach for day-to-day teaching practice.

 

Detailed Workshop Description here

 


 

3. SUMMER SCHOOLS „WISSENSCHAFT KOMMUNIZIEREN!“ & „LERNWERKSTATT TECHNIKKOMMUNIKATION“

Summer Schools „Wissenschaft kommunizieren!“
Wie kann ich als Wissenschaftler meine Themen und meine Ergebnisse in die Medien einbringen? Welche davon sind überhaupt für die Medien und ihre Vertreter interessant und wie muss ich diese darstellen? Und welche Möglichkeiten habe ich, selbst durch einen Blog oder Facebook direkt mit der Öffentlichkeit zu kommunizieren? Gehen Sie diese und weitere Fragen gemeinsam mit den Profis der Branche an!
 
Zielgruppe sind Promovierende, Postdocs, Studierende, sowie Volontäre und Berufseinsteiger im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
 
Termine:
11. – 13. September 2017 in Braunschweig
25. – 27. September 2017 in Wien
 
Kosten:
Die Kosten für drei Tage inklusive Verpflegung betragen 295 €. 
Anmeldungen sind ab sofort möglich.
 
Lernwerkstatt Technikkommunikation
 
Wissenschaft im Dialog veranstaltet die Lernwerkstatt Technikkommunikation jährlich gemeinsam mit acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften. Im Fokus des mehrtägigen Workshops werden Fragen rund um das Spannungsfeld zwischen Praxis und Theorie der Technikkommunikation stehen, die von verschiedenen Expertinnen und Experten beleuchtet werden.
 
Zielgruppe sind Nachwuchskräfte aus Wissenschaft, Technik und Kommunikation. Die Teilnahme an der Lernwerkstatt ist kostenfrei.
 
Termin:
8. bis 11. November 2017 im Deutschen Museum in München
 
Bewerbung:
Bewerbungen sind bis zum 18. September 2017 möglich.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie auf unserer Website.


 

4. ONLINE-ANGEBOT “TOOLBOX GENDER UND DIVERSITY IN DER LEHRE“


www.genderdiversitylehre.fu-berlin.de/toolbox

 

Academic teaching – How are things going?

 

Lecturing to full halls and asking yourself how you can reach as many students as possible? Wanting to reflect on and develop your teaching skills? Curious about trying out different teaching methods? Looking for ideas on how you can broach the issue of societal diversity within your academic field?

 

The website “Toolbox Gender and Diversity in Teaching” offers you support for preparing and planning gender- and diversity conscious lessons, along with plenty of ideas, information and resources to expand on your knowledge in the subject. The Toolbox is a project by the Office of the Chief Gender Equality Officer and the Margherita von Brentano Center of Freie Universität Berlin.

 

If you have questions or feedback on our offer, do not hesitate to contact us; and please get in touch if you are interested in our two-hour workshop on gender- and diversity conscious teaching.

 

Melanie Bittner und Kathleen Heft

 

www.genderdiversitylehre.fu-berlin.de/toolbox
kontakt@genderdiversitylehre.fu-berlin.de

 


 

5. BERUFSPERSPEKTIVE: PROFESSORIN AN EINER HOCHSCHULE

 

Die Frauenbeauftragten der Beuth Hochschule, der HTW Berlin und der HWR laden gemeinsam am 13.7.2017 zur Veranstaltung zum Thema "Berufsperspektive Professorin an einer Hochschule“ ein.

Sie richtet sich an qualifizierte Wissenschaftlerinnen und Praktikerinnen, die sich für eine Professur an einer Hochschule interessieren.

 

Zeit: Donnerstag, 13. Juli 2017, 16:00-19:30 Uhr
Ort: Beuth Hochschule für Technik Berlin, 
        Luxemburger Straße 10, 13353 Berlin, Haus Gauß, Raum B 501

 

Um Anmeldung bis zum 3.7.2017 (!) wird gebeten über das Online-Formular.

Es geht in dieser Veranstaltung um die Klärung der folgenden Fragen:

  • Welche Qualifikationsanforderungen müssen erfüllt sein?
  • Wie läuft ein Berufungsverfahren ab? 
  • Welche Pflichten und Freiräume sind mit einer Fachhochschul-Professur verbunden?
  • Was ist mit Praxiserfahrung gemeint?
  • Wie wichtig sind hochschuldidaktische Fähigkeiten?

Nach einem kurzen inhaltlichen Impuls zum Verfahrensablauf, stellen Hochschullehrerinnen ihren Karriereweg zur Professur vor. An Thementischen können anschließend Fragen zu Fachspezifika gestellt werden oder zu konkreten Karriere- bzw. Verfahrensabschnitten im Berufungsprozess.

Kinderbetreuung ist während der Veranstaltung nach vorheriger Anmeldung bis zum 3.7. möglich.

Rückfragen richten Sie bitte an: frauenbeauftragte@beuth-hochschule.de


 

6. RECONNECT 2017 – „OPEN SCIENCE“

 

Zeit: Freitag, 14. Juli, 18 Uhr
Ort: Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissen e.V., 
        Tempelhofer Ufer 23/24, 10963 Berlin

Um Anmeldung bis zum 4.7.2017 (!) wird gebeten über das Online-Anmeldeformular.


Vernetzungstreffen für RückkehrerInnen wissenschaftlicher Einrichtungen im Ausland

"Open Science: Impulse für kollaborative Forschung und erfolgreiche Karrierewege"

Am 14. Juli 2017 laden wir zum dritten Mal Deutschland-RückkehrerInnen aus wissenschaftlichen Institutionen im Ausland zu einem kommunikativen Vernetzungsempfang und Diskussionsabend ein.

 

Diesmal steht die Veranstaltung im Zeichen von Open Science. In den Räumen von Wikimedia Deutschland e.V. wollen wir gemeinsam mit einem Fellow von Wikimedia darüber diskutieren, welche Möglichkeiten die Open-Science-Bewegung für die Zukunft der Wissenschaft, aber auch für andere Berufsfelder eröffnet und wie sich junge Führungskräfte in akademischen und außerakademischen Bereichen dazu positionieren können.

Im Anschluss können sich Teilnehmende an Thementischen mit anderen RückkehrerInnen über den Wiedereinstieg in die deutsche Wissenschaftslandschaft, über Karrieremöglichkeiten in Wirtschaft und Public Sector und zu Orientierungs- und Unterstützungsstrukturen austauschen. Hochkarätige Tischgastgeber geben dazu Einblicke hinter die Kulissen von Universitäten und anderen Organisationen und stehen als Gesprächspartner und zum informellen Austausch zur Verfügung.

 

Weitere Informationen und Programm

 


 

7. AUSSCHREIBUNGEN DER VOLKSWAGEN-GESELLSCHAFT FÜR NACHWUCHSWISSENSCHAFTLER/INNEN

 

Postdoc-Fellows gesucht: 

Auslandsjahr für Geisteswissenschaftler(innen) in USA, Kanada oder Deutschland

Das Fellowship-Programm soll die transatlantischen Wissenschaftsbeziehungen speziell im Bereich der Geisteswissenschaften stärken. Die VolkswagenStiftung kooperiert dabei eng mit der Andrew W. Mellon Foundation.

Stichtag: 1. bzw. 5. September 2017.

 


 

8. NEUE FÖRDERMITTEL DER HANS-BÖCKLER-STIFTUNG FÜR POSTDOCS – MARIA-WEBER-GRANT

 

Die Hans-Böckler-Stiftung schreibt ab sofort den sogenannten Maria-Weber-Grant für herausragende Wissenschaftler/innen in der Postdoc-Phase aus. Zielgruppe sind Juniorprofessor/innen und Habilitanden aller Fachgebiete. Die Antragsteller/innen können für ein bis zwei Semester Mittel für eine Teilvertretung ihrer Aufgaben in der Lehre einwerben, um sich so Freiräume für ihre Forschung zu schaffen. Der Grant ist mit 20.000 € pro Semester dotiert.

 

Termin: 15.09.2017
Antrag per Mail an: Maria-Weber-Grant@boeckler.de 
Kontakt: Dr. Silke Tönsjost
Weitere Informationen: Ausschreibung

8 von 45