SAMSTAG, 4. Juli 2015

Gender in der Lehramtsausbildung – Oder: Wie machen wir den Girls' Day überflüssig?

08.45 Uhr COME TOGETHER
09.15 Uhr VORTRAG

Menschen, Image, Fachkultur und Wissen – Erkenntnisse der Geschlechterforschung in der MINT Lehramtsausbildung. Theoretische Überlegungen und ein Praxisbeispiel zur Physik
Prof.’in Dr. Helene Götschel (Hochschule Hannover)

10.00 Uhr KAFFEEPAUSE
10.15 Uhr PARALLELWORKSHOPS

WS 4 Lust auf differenzreflexive Informatik: Anregungen zu einer gendersensiblen Lehrer_innenbildung in der Fachdidaktik Informatik
Florian Klenk (TU Darmstadt)

WS 5 Mathematik gendersensibel Lehren und Lernen am Beispiel Ellipsen
Dipl.-Math.’in Kati Bohnet (FU Berlin)

WS 5 ist ausgebucht!

WS 6 Gendersensibler Chemieunterricht mit Forschendem Lernen
Prof.’in Dr. Anja Lembens (Universität Wien)

12.15 Uhr MITTAGSPAUSE
13.30 Uhr PARALLELWORKSHOPS

WS 7 Mathematik und Informatik gendersensibel Lehren und Lernen am Beispiel der vollständigen Induktion
Dipl.-Math.’in Kati Bohnet, Sascha Martinović (FU Berlin)

WS 7 ist ausgebucht!

WS 8 Gendertheoretisch angeleiteter Unterricht in der Biologie – Grundlegendes und Fallbeispiele
Prof.’in Dr. Kerstin Palm (HU Berlin)

WS 9 Gendersensible Lernumgebungen für das Modellieren im Mathematikunterricht
Prof.’in Dr. Katja Eilerts (HU Berlin), Prof.’in Dr. Anina Mischau (FU Berlin)

WS 9 ist ausgebucht!

15.30 Uhr PODIUMSDISKUSSION

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit: Reflexionen über theoretische Konzepte und praktische Umsetzung mit der Referentin und den Workshopleiter_innen
Moderation: Dr. des. Mechthild Koreuber

16.15 Uhr AUSKLANG BEI KAFFEE UND TEE