Diffracting AI and Robotics: Dekoloniale und feministische Perspektiven 12. Oktober 2019 | 10 - 14 Uhr Goethe-Universität Frankfurt am Main

News vom 15.07.2019

Diese Workshops konzentrieren sich auf die Erforschung der Themen Kolonialität, soziale Gerechtigkeit, Reaktionsfähigkeit, Behinderung und technologische Biokraft, um nur einige zu nennen, sowie auf potenzielle Herausforderungen für Entkolonialisierung, Feminismus, Queer, Crip und andere kritische Themen Wissenschaftler im Umgang mit "intelligenten" Maschinen, Code und Algorithmen.

Wir freuen uns über Beiträge von Nachwuchsstipendien (Predocs und Postdocs) aus allen akademischen Bereichen. Um sich für den Workshop anzumelden, senden Sie bitte eine kurze Interessensbekundung und eine Beschreibung Ihres Forschungsprojekts oder die Fragen, die Sie diskutieren möchten, wenn Sie gerade an einem bestimmten Forschungsprojekt arbeiten (max. 500 Wörter), an barla@soz-uni-frankfurt.de bis zum 15. August 2019. Benachrichtigungen werden bis Ende August versandt.

Der Workshop ist Teil des Symposiums "Diffraction AI and Robotics" an der Goethe-Universität am 11. Oktober 2019. Die Grundsatzrede wird von Mitali Thakor, Science in Society Program, Wesleyan University, veröffentlicht.

8 / 36