Springe direkt zu Inhalt

Informatica Feminale 2023 – Call for Contributions

News vom 05.01.2023

(For the English version, please see below)

 

-----------------------------------------------------------------------------

Call 2023 - Informatica Feminale, Universität Bremen

-----------------------------------------------------------------------------

 

Sehr geehrte Leser*innen,

 

die Universität Bremen startet die 26. Informatica Feminale – das internationale Sommerstudium für Frauen in der Informatik. Es wird vom 16.-31. August 2023 im Präsenzformat in Bremen stattfinden. Wir laden Informatikerinnen und interdisziplinär im Fach arbeitende Frauen herzlich ein, Lehrangebote für die Sommeruni 2023 zu entwickeln.

 

Lehrangebote können bis zum 06. Februar 2023 eingereicht werden unter https://www.informatica-feminale.de

 

Aktuelle oder grundlegende Themen aus dem gesamten Spektrum der Informatik und verwandter Gebiete sind willkommen. Ein thematischer Schwerpunkt wird zudem die digitale Nachhaltigkeit sein, wobei der Blick auf die ökologischen und sozialen Auswirkungen von digitalen Technologien gerichtet werden soll. Erwünscht sind Lehrangebote, die sich beispielsweise mit Ressourcenschonung und -optimierung von Informatiksystemen und Infrastrukturen, Green-Coding, Energieeffizienz, Kreislaufwirtschaft, Regulierung und Standardisierung, Menschen- und Arbeitsrechten in der Produktion, partizipativer Gestaltung, gemeinwohlorientierter Entwicklung oder Konsum von IT-Produkten und Dienstleistungen befassen. Zugleich freuen wir uns über Angebote, die Grundlagenwissen zu den Nachhaltigkeitszielen der Agenden 2030 von UN und EU sowie zur Gleichstellung der Geschlechter als Querschnittsdimension vermitteln.

 

Dozentinnen können die Sommeruniversität als Experimentierfeld für innovative Lehre zu nutzen, um beispielsweise Nachhaltigkeitsthemen intensiver in ihre Informatik-Lehrveranstaltungen zu integrieren und diese mit hoch motivierten Teilnehmerinnen zu erproben. Wir bieten Dozentinnen zugleich weitere Schulungen sowie die Möglichkeit zur Beratung an. Die Universität Bremen vergibt Lehraufträge an die Dozentinnen der Sommeruniversität.

 

Die Informatica Feminale und die gleichzeitig stattfindende Ingenieurinnen-Sommeruni verstehen sich als ein Netzwerk für Frauen. Wir tauschen uns über technische und soziale Veränderungen aus, die uns täglich begegnen und die wir als Technikerinnen mitgestalten. Erwünscht sind Lehrveranstaltungen und Workshops mit interdisziplinären Bezügen und rund um Studium oder Beruf. Wir wünschen uns dazu Lehrangebote, die sich aus feministischen Perspektiven mit der Anwendung von Technikwissen aus Informatik und Ingenieurwesen in verschiedenen Arbeits- und Lebensbereichen wie zum Beispiel Pflege, Bildung, Gesundheit, Ernährung, Haushalt, Mobilität, Alltagsvernetzung, Werbung, Sport, Militarisierung, etc. beschäftigen. Vorschläge für Angebote, welche die Themen Gender, Geschlechtergerechtigkeit, Feminismus, Technik und Ethik behandeln, sind ausdrücklich erwünscht.

 

Wir laden Unternehmen mit geschlechtersensiblen Organisationskonzepten und Personalmanagement-Strategien, die Informatikerinnen und Ingenieurinnen berufliche Perspektiven bieten und sie erfolgreich auf ein breites Spektrum an Führungspositionen bringen, herzlich dazu ein, ihre ‚best practices‘ den Teilnehmerinnen der Informatica Feminale zu präsentieren. Gemeinsam mit Studentinnen, Dozentinnen sowie Fachfrauen aus dem Berufsleben wollen wir die verschiedenen Perspektiven diskutieren. Zugleich bieten wir zahlreiche Sponsoring-Gelegenheiten.

 

Im Studiengang Informatik der Universität Bremen ist die Informatica Feminale Teil des regulären Lehrangebots. Die Auswahl der Lehrveranstaltungen wird durch ein Programmkomitee erfolgen. Internationale Dozentinnen sind sehr willkommen. Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch.

 

Die Informatica Feminale stellt eine offene, explorative Lehr- und Lernumgebung dar und bietet jährlich kompakte Lehre zur Informatik für Studentinnen aller Hochschularten und für an Weiterbildung interessierte Frauen. Studieneinstieg, Verbleib im Studium, Berufsübergang und lebenslanges Lernen auf universitärem Niveau stehen dabei gleichermaßen im Blickfeld. Um ein vielfältiges Programm für unterschiedliche Studienphasen zu erzielen, werden Vorlesungen, Seminare, Workshops aus dem gesamten Spektrum der Fachgebiete gesucht. Insbesondere von Studentinnen des Grundstudiums werden Lehrangebote zu elementaren Fertigkeiten stark nachgefragt. Verbindungen von Theorie und Praxiseinheiten – auch von Ausschnitten zur Vertiefung regulärer Lehrveranstaltungen – sind interessant. Ebenso sind Spezialthemen aus allen Bereichen gewünscht. Veranstaltungen zur Stärkung der sozialen Kompetenzen von Studentinnen sind ebenfalls gefragt. Das Sommerstudium zielt zugleich auf die fachliche Vernetzung von Studentinnen und die berufsbegleitende Weiterbildung von Informatikerinnen auf universitärem Niveau.

 

Bitte machen Sie auch interessierte Kolleginnen, Mitarbeiterinnen und Studentinnen auf diesen Call for Contributions aufmerksam.

 

Ausführliche Erläuterungen und das Anmeldeformular finden Sie unter:

https://www.informatica-feminale.de

 

Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Henrike Illig, Isabel Matthias und Veronika Oechtering

 

******************************************

Kompetenzzentrum Frauen in Naturwissenschaft und Technik der Universität Bremen FB 03, Postfach 330440, D-28334 Bremen, Germany

Tel: +49-421-218-64469, Fax: +49-421-218-98-64469

E-Mail: ifis-summerschools@uni-bremen.de

 

******************************************

Informatica Feminale:

26. internationale Sommeruniversität für Frauen in der Informatik vom 16. bis 31. August 2023 in Präsenz in der Universität Bremen https://www.informatica-feminale.de

 

******************************************

 

---------------------------------------------

English Version

---------------------------------------------

 

Call for Contributions - Informatica Feminale 2023, Bremen University, Germany

 

Dear Readers,

 

The University of Bremen in Germany starts the 26th Informatica Feminale – the International Summer University for Women in Computing. It will be on place in Bremen from August 16 to 31, 2023. Computer scientists from academia or industry and women working inter-disciplinarily in the field are cordially invited to develop and submit course offers for the summer university 2023.

 

Course offers can be submitted until February 06, 2023 at https://www.informatica-feminale.de/eng/.

 

Topics from the broad field of Computer Science, ICT, and Informatics (theoretical, practical, technical or applied computing) are welcome. Additionally, our special topic will be digital sustainability with focus on ecological and social impacts of digital technologies. Desired courses could address for example protection of natural resources and optimization within ICT systems and infrastructures, green coding, energy efficiency, recycling and circular economy, regulations and standardization, human rights and labor law in production processes, participatory design, development and consumption of ICT products or services that better serve the common good. We also welcome offers that teach basics about the sustainability goals of the agendas 2030 in UN and EU as well as about the cross-sectional dimension of gender equality.

 

Lecturers could take the summer university as a test field for new teaching formats, to integrate topics such as sustainability into their computer science courses and to get experience with highly engaged and interested participants. Furthermore, a special training program for lecturers will be arranged. The Informatica Feminale is part of the regular course program at the University of Bremen. Teaching assignments can be given to lecturers.

 

The women’s network Informatica Feminale and its sister Ingenieurinnen-Sommeruni are a place to exchange about technical and social developments, which we meet in our every-day life and which are designed by ourselves as technical experts. Proposals from the field of computer science and its interdisciplinary subjects are welcome. We especially invite teaching offers, which deal with applications of technical know-how in areas of life and work (for example within care, education, health, food, household, mobility, social networking, publicity, sports, militarization, etc.) from feminist perspectives. Submissions on topics such as gender, equality, technology and ethics are highly welcome.

 

A program committee will decide on the contributions. We particularly encourage international lecturers to apply. Course languages are German and English.

 

Companies with gender sensible organizational concepts and successful personal management strategies to promote women engineers to a broad spectrum of leading positions are invited to present their best practices to the participants of the Informatica Feminale. There will be various chances to meet graduates of computer science and engineering at both the parallel summer universities Informatica Feminale and Ingenieurinnen-Sommeruni.

 

The Informatica Feminale is an open, explorative teaching and learning environment. Topics such as entering higher education, developing a student career, transition into labor market and lifelong academic learning are addressed. Inter/national lecturers and students meet at the Informatica Feminale in Bremen to exchange and to use the summer universities as a place for experimentation, with the intention to develop and imply new impulses in computer science and informatics. The summer university is aiming at the professional networking of students and the advanced training for computer scientists on an academic level.

 

Please forward this Call for Contributions to interested colleagues, co-workers and students.

 

Further information and the application form can be found here https://www.informatica-feminale.de/eng/

 

If you have any further questions, please do not hesitate to contact us.

 

Yours sincerely

Henrike Illig, Isabel Matthias, and Veronika Oechtering

 

******************************************

Center of Excellence Women in Science and Technology University of Bremen FB 03, PO Box 330440, D-28334 Bremen, Germany

phone: +49-421-218-64469, fax: +49-421-218-98-64469

email: ifis-summerschools@uni-bremen.de

 

******************************************

Informatica Feminale:

26th International Summer University for Women in , from 16 to 31 August 2023 on place at the University of Bremen, Germany https://www.informatica-feminale.de/eng/

 

******************************************

 

************************************************

Hinweis zum Datenschutz:

Sie haben diese E-Mail erhalten, weil wir Ihre Mail-Adresse in einen Verteiler für die Sommeruniversitäten Informatica Feminale und Ingenieurinnen-Sommeruni der Universität Bremen aufgenommen hatten.

Wir nutzen diesen Verteiler zweimal pro Jahr: im Winter für unseren Call for Contributions und im Frühjahr für die Veröffentlichung des Programms des Sommeruniversitäten.

Sie möchten diesen Versand abbestellen? Dann senden Sie dazu eine entsprechende Nachricht als Antwort (reply) auf diese Mail oder schreiben an <ifis-summerschools@uni-bremen.de>.

Unsere Datenschutzerklärung: https://www.informatica-feminale.de/datenschutz/ und https://www.ingenieurinnen-sommeruni.de/datenschutz/

************************************************

5 / 12