Der Tagesspiegel: Im Wald der virtuellen Bäume

"[...] Nach zwei Jahren der Entwicklung, in denen sie sich vor allem über Stipendien finanziert haben, sind jetzt zwei Risikokapitalgeber bei Laubwerk eingestiegen. Einer ist die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), die über ihren Frühphasenfonds Jungunternehmern je zwischen einer halben und einer Million Euro bereitstellt. Der andere ist ein privater Investor, der anonym bleiben will und über die Höhe seines Investments schweigt. Mit dem Geld wollen Paar und Dapper ihre Produktlinie weiter ausbauen – also mehr Baumarten in 3-D anbieten – und die weltweite Vermarktung vorantreiben. 2014, so steht es im Business Plan, wollen sie mit ihrer virtuellen Botanik Gewinn erwirtschaften. [...]"

>> more details (Tagesspiegel vom 04.02.2013)

News from Feb 05, 2013

8 of 23